Spiritgate
Login · Suche · Newsletter · Hallo Spiritgate

Real Guides, Ebenen der Schöpfung und die Große Realität, Teil 1

von Gerhard Hübgen, 21.08.2018


In zwei Teilen möchte ich einen Einblick in das Buch „A Journey To Real Freedom“ (früherer Titel: The Rod of Power) geben. Der erste Teil befasst sich mit den Illusionen der unteren drei Ebenen, was deutlich wird durch „Reale Erfahrungen“ auf diesen Ebenen einschließlich eines Besuchs bei dem jeweiligen „Gott“ von Ebene zwei und drei. Die Begegnungen auf den höheren Ebenen bis hin zu den KlangLicht-Welten folgen später in Teil 2.


Die Real Guides (Reale Führer) in Duane Heppners Werk haben andere Begriffe, als es im New Age üblich ist. Von Dimensionen ist praktisch nicht die Rede, sie reden von Ebenen oder Reichen. Und überdies betont Duane Heppner seine Eigenständigkeit durch eine veränderte Schreibweise, wie „TruReality“, „RealU“, „RealBeing“, „Real Guides“, „IS“, „ISness“ usw.

An dieser Auswahl kann man ablesen, dass „Real“ eine zentrale Rolle bei den Real Guides spielt. Dasselbe würde ich von „Tru“ (verkürzt für „true“ (= wahr)) sagen. Und es bedeutet nichts anderes, als dass die Real Guides die Glaubenssysteme auf der Erde und auch die Wissenschaft als nichtreal bezeichnen, d. h. als illusionär.

Rebazar Tarzs, der Real Guide, der bei Heppner am häufigsten in Erscheinung tritt, hat es in Szene 11 so beschrieben:

„Die Realen Universalen Führer gehen vom Zentrum des Lebens aus, d.h. von der Totalbewussten Position und der Zentralisierten ISTHEIT. Alles Leben kommt aus einer unsichtbaren Quelle, der Großen Realität. Die Wissenschaftler und der Intellekt sind wie ein Haufen Kinder, die die Erde und den Weltraum durchsuchen und versuchen, die Antworten auf das zu finden, was sie für das Leben halten. Sie graben am Boden und finden Steine, Knochen und alle möglichen Dinge, die andere zurückgelassen haben, weil sie denken, dass sie an etwas dran sind, das ihnen die Antworten gibt, nach denen sie suchen. Die Bildungssysteme, die von den politischen Machthabern programmiert werden, haben den gleichen Aufbau. Kinder sind für sie wie Kaninchen, die nach Standards gezüchtet und ausgebildet werden, die letztendlich scheitern werden. Sie geben den Anschein von Erfolg für den Augenblick, in dem ein Mensch auf der Erde ist, aber dann nichts anderes. Sie lehren, wie eine Person als Lebensweise auf eine Autorität schauen kann, anstatt auf die Wahre Realität ihrer eigenen Unbegrenztheit. Sie schulen die Kinder, auf die Erfinder der veröffentlichten Ideen zu schauen, welche selbst nicht wissen, was Wahre Erfahrung ist. Vermitteln sie das essenzielle Wissen über die Ebenen der Wirklichen Freiheit? Nein, tun sie nicht! Sie würden es nicht wagen, dies zu tun, weil es ihre Götter, die ihr Leben in Schach halten, nicht befürworten würden. Die Glaubenssysteme haben es zu einem Dekret gemacht, dass es das ALLES IST nicht gibt und es keine Wahre Freiheit gibt.“

Wer sind nun diese Götter?

Kurz gesagt: Es sind die Verwalter der Ebene 2 und 3, der 4. und 5. Dimension, die sich beide bei Duane Heppners Begegnung („RealExperience“, Reale Erfahrung unter der Führung von Rebazar Tarzs) als der alleinige und einzige Gott der Menschheit ausgeben und alles daran setzen, diese Position zu behalten. Dabei sind die Menschen der Erde nicht unschuldig an diesem Verhalten, weil es durch sie erst möglich geworden ist.

Über den Gott des Astralreiches sagt Rebazar Tarzs:

„Der Gouverneur oder Herrscher dieses Reiches ist unter vielen Namen bekannt. In den alten Schriften auf der Erde war er als Jehova bekannt. Er ist einer der menschengemachten Götter, zu denen die Menschen beten. Wenig wissen die meisten Leute, dass er nur ein weiterer NU1 ist, der die Position des geschäftsführenden Gouverneurs des Astralreichs hat. Er kann ein trickreicher Kerl sein und stimmt gerne mit denen überein, die denken, dass er ihr Gott ist. Einige der alten Mystiker würden diesen Kameraden mit anderen Namen benennen. Er ist mit der dualistischen Kraft ausgestattet, die für die Erschaffung der Materie im astralen und physischen Bereich unerlässlich ist.“

und:

„Eine große Mehrheit der religiösen Figuren und ihrer Anhänger lebt auch in diesem Reich, weil sie die Tatsache akzeptiert haben, dass dies der Himmel ist, den sie nach dem Tod ihres physischen Körpers erreichen sollten.“

Die Lebensdauer dort kann sehr lang sein, Hunderte von Jahren und mehr, und deshalb denken die meisten, die in dieser Region leben, dass sie eine Form von Unsterblichkeit erreicht haben.

Bei der Begegnung mit dem Astralgott sagt dieser gleich zu Beginn:

„Ich bin Gott, der eine und einzige Gott! Ihr seid am Ende eurer Reise angelangt. Ich habe alles, was ihr braucht. Was ist es, das ihr wollt?“

„Ich bin der ultimative Herrgott von allen; es gibt niemanden jenseits von mir. Ich regiere alles, was es gibt. Man kann nicht weiter gehen als wo ihr jetzt seid“, sagte er mit einem Kichern in der Stimme und einem sarkastischen Lachen, das folgte.

Die Real Guides kann das natürlich nicht beeindrucken, weil sie ja alle Ebenen bis hinauf zu der KlangLicht Realität kennen, aber viele Menschen nehmen es für bare Münze.

Duane Heppner schreibt, dass er immer wieder daran dachte, wie der Herr der zweiten Region die Menschen auf der Erde seit Ewigkeiten getäuscht hatte und kaum jemand die Illusionen, die er förderte, durchschaute, und er fragt Rebazar nach dem Grund. Dieser antwortet:

„Nach Tausenden von Leben, die den gleichen kennzeichnenden emotionalen Ideen unterworfen wurden, ist der unterbewusste Körper des Menschen bis zu einem großen Ausmaß mit Symbolen und archaischen Entwürfen gefüllt, die bereits tote Symbolik sind. Die Götter des Menschen und die Überwacher der Erde kennen die Macht dieser Dinge, die für sie kein Leben haben, aber der menschliche Bewusstseinszustand ist zu begrenzt. Der Kampf ums Überleben in einer Welt der materiellen Existenz hält die meisten Menschen in Abhängigkeit von der Gnade ihrer eigenen Sinne, so dass es für sie einfacher ist, mit dem übereinzustimmen, was bereits in den etablierten Glaubenssystemen geschieht. Deshalb gibt es nur sehr wenige, wie uns, die es tatsächlich aus den unteren Reichen in die wahre Freiheit schaffen. Der Große Test der ersten drei Stufen ist enorm und es gibt nur wenige, die bereit sind, alle Vereinbarungen [der Vorfahren] hinter sich zu lassen.“

Die nächste Ebene nach der Astralebene ist die Mental-Ebene oder der zweite Himmel der Menschen. Es gibt auch einen Klang, der überall zu hören ist, und das ist das bekannte AUM oder OM. Rebazar bemerkt dazu: „Das OM ist ein uraltes Wort, das den Bevölkerungsmassen vor Tausenden von Jahren gegeben wurde, um der Menschheit zu helfen, ihr Bewusstsein zu erhöhen. Das Wort hat Potential, aber nur für diese Welt und nicht für die jenseits davon.“

Die Mentalebene hat natürlich auch einen Verwalter, der sich aber ebenso als Gott verehren lässt und von Rebazar und den Schriften auf der Erde als „Dreiköpfiger Gott“ bezeichnet wird. Wie Rebazar weiter sagt, kann dieser Dreiköpfige Gott sein Aussehen nach Belieben verändern, wie er es für Moses tat, wobei er sagte: „Ich bin, der ich bin.“ Sein Reich ist der zweite Himmel des Menschen, der von Glaubensrichtungen auf der Erde als ‚Paradies‘ beschrieben wird und wiederum glauben viele, dass dieses Reich das Ultimative ist.

Auch hier bekommen die Besucher von der Erde ein Ansprache von diesem Gott, der ihnen nur als Gesicht erscheint:

Das riesige Gesicht des Gottes hatte große Augen, die geschlossen waren, als ob er in irgendeiner Form von Meditation wäre. Wir warteten geduldig, dass er uns zur Kenntnis nimmt, und schließlich tat er es und öffnete langsam die Augen. Dabei dröhnte der großartige Klang von OM durch die ganze Region, es war atemberaubend und sehr laut. Und dann begann er zu sprechen...

„Ich bin der wahre Gott, der Ultimative, der Ewige und Allmächtige! Ich heiße euch in meinem großen Königreich willkommen.“

Dann war er still, während sich das OM durch alle Äther bewegte, bis er wieder weitermachte.

„Ich bin Gott, ich bin Er. Ich bin, der ich bin“, sagte er wieder, als ob er sich selbst überzeugen wollte.

Das wird vermutlich schon viele überzeugen, aber Duane Heppner ist geistesgegenwärtig genug, um ihn zu fragen:

„Großer Lord, wir wurden darüber informiert, dass die Gottheit auf der Ebene darunter der Ultimative wäre.“

Daraufhin gab es einen großen Ausbruch eines Spottgelächters, das einige Momente andauerte.

„Hör auf niemanden außer mir! Dieser Lord ist ein Diener für mich, ein Bauer, den ich kontrolliere. Schau auf mein Gesicht; ist das nicht das Gesicht Gottes? Schau dich um und siehe selbst, wo du bist. Schau auf den Fluss des Lichts, der immer nach außen fließt, um alle Welten unterhalb dieser zu erschaffen und zu erhalten. Schau mir in die Augen und du wirst sehen, dass ich Er bin, der Eine und Einzige! Ich habe alles geschaffen, was jemals sein wird, all das Gute und Böse, das existiert, ich habe es geschaffen, ich habe alles getan, es gibt keinen anderen.“

Dabei ist dieser Gott aber kein Irrer, denn er kennt Duane Heppner als „Der Eine“, der zusammen mit seinem Führer [Rebazar] sein Königreich gestört hat. Das hätten ihm diejenigen, die unter seiner Kontrolle stehen und die die Kontrolle [auf der Erde] haben, enthüllt. Und: „Es gibt so viele, die glauben, was ich ihnen sage, dass sie glauben sollen, und so wirst du auch ein Ausgestoßener werden, wenn du präsentierst, was du weißt.“

Und Duane beschreibt seine Reaktion:

Dann sah er mich wieder sehr intensiv an. Ich konnte tatsächlich spüren, wie er wollte, dass ich in mir zusammenbreche. Ich konnte seine Suggestivkraft von seinem unsichtbaren Teil aus spüren. Ich habe mich behauptet und den ganzen beeinflussenden Strom der Beeinträchtigung durchgelassen. Er wurde ein wenig frustriert.

Und er redet weiter und weiter und noch lauter als bisher schon, sodass Duane kommentiert:

Er schrie jetzt ziemlich laut. Ich schaute mich um, um zu sehen, ob die Berge anfangen würden zu bröckeln...

Abschließend zieht Rebazar das ultimative Resümee:

„So funktionieren die falschen Götter. Sie reden weiter, bis du nachgibst, was kann ich noch sagen?“

Da Rebazar ein Real Guide ist, hat er Duane und seiner Bekannten diese Reale Erfahrung auf Ebene 2 und 3 ermöglicht. Sie setzen aber sogleich ihren Weg fort bis zur höchsten Realität, die frei ist von allen Illusionen der unteren Ebenen.

________________________________________

1 AdÜ: "NU" steht m. E. für "Neue/r" (engl. New).


Teil 2: Real Guides, Ebenen der Schöpfung und die Große Realität, Teil 2


Der deutsche Text, soweit bisher übersetzt, hier (Login erforderlich): zum X-Gate




Anmerkung

Das Buch "A Journey To Real Freedom" enthält noch viel mehr als die erwähnte Reise durch die Ebenen, da es mit der Geburt von Duane Heppner beginnt und sein Leben bis zur Verbindung zur KlangLicht-Realität beschreibt (siehe auch in der rechten Spalte).





Download für das Original: A Journey to Real Freedom
oder bei Lulu: Lulu.com (in der Suche den Titel eingeben).
oder bei 'Google Play Bücher' den Titel  A Journey To Real Freedom  mit "" eingeben.





an den Autor

Kommentare/Fragen

Bitte nur zum Thema des Artikels kommentieren.

Gerhard · 23.08.2018 · 15:03 Uhr

Das wird für manche schwer zu verdauen sein, wenn überhaupt. Dass nämlich der Gott, von dem sie die Erfüllung ihrer Wünsche erhoffen, zwar existiert, aber so etwas wie ein gefallener Gott ist, der die Menschen auf eine falsche Fährte lockt und letztlich für das Elend auf der Erde mitverantwortlich ist.
Wenn ich mich an meine Kindheit und Jugend erinnere, da gab es regelmäßig Bittgebete in der Kirche für alles Mögliche, woran sich hauptsächlich alte Frauen beteiligt haben. Der Gott, der da angebetet wurde und wohl immer noch wird, existiert also wirklich, aber er ist menschengemacht und trägt nicht zur Verbesserung der Lage bei, sondern ist lediglich daran interessiert, seinen Status zu erhalten.

Mein Dank geht zu den Real Guides und an Duane Heppner, die diesen Tatbestand endlich aufgedeckt haben.



Thomas B. · 23.08.2018 · 22:23 Uhr

Sagt mit nicht viel...Eckhart Tolle, Neale D. Walsch, Ian Stevenson, Trutz Hardo u.a., das sind spirituelle Lehrer, die auf meiner Wellenlänge liegen! Vielleicht könnt ihr mehr von denen posten...



Gerhard · 24.08.2018 · 09:30 Uhr

Scheinbar bist du nicht bereit für die Real Guides, Thomas.

Die Wunscherfüllung ist auch nicht die eigentliche Aufgabe von Spiritgate. Vielleicht kann der Gott der 3. Ebene dir helfen? In Szene 20 in dem Text, um den es hier geht, geht es um Wunscherfüllung, die der Verstand verarbeiten kann...



Rosemarie · 30.08.2018 · 11:10 Uhr

hallo,
das heißt dann:
wenn ich sage :"ich bin der ich bin" das ich mich dann mit dem "Gott" der 5.Ebene verbinden würde,?

Jesus soll ja auch gesagt haben:Ich bin der ich bin!



Gerhard · 31.08.2018 · 12:45 Uhr

Dass Jesus gesagt hat: „Ich bin, der ich bin“, ist mir nicht bekannt. Das ist ja auch so eine Leerformel wie z. B.: Rot ist rot. Hat das irgendeine Bedeutung?
Der Gott der 3. Ebene (nicht 5. Ebene) möchte angebetet werden. Das ist, glaube ich, der wesentliche Punkt. Wenn man ihn also anbetet und um die Erfüllung seiner Wünsche bittet, dann wird man wohl eine Verbindung bekommen. Aber der Preis dafür ist die ständige Wiederkehr auf die Erde. Wie kann man immer wieder auf die Erde kommen wollen, wenn man weiß, dass es soviel bessere Welten gibt?



Thomas B. · 31.08.2018 · 22:17 Uhr

Ich möchte ja nicht den Musterschüler spielen, aber Rosemarie hat Recht mit ihrer Aussage wenn sie sagt, "Ich bin der ich bin"; nur stammt dieser biblische Satz m.W. nicht von Jesus, sondern von Gott Vater - Jahwe - als Moses Gott im brennenden Dornbusch begegnet ist. im Altgriechischen " ho oon eimi", ich bin der Seiende, (= der immer war, immer ist und immer sein wird) wörtlich übersetzt.



Viola Willms- Fürstenau · 01.09.2018 · 10:37 Uhr

Ich empfinde das nicht als Leerformel.
Reines Sein ist Ich Bn udn das drückt es für mein Empfinden auch genau aus.

Bessere Welten mag es zur Zeit geben, die Erde jedoch wird letztlich das Juwel sein, weil sie aus der dichtesten Dichter heraus gewandelt der wohl strahlendestePlante sein wird. Demnach ist es das schwierigsten Unterfangen, diese Dichte in die Erlösungzu bringen und damit auch gänzlich Neues zu erschaffen. Es wird dann hier eine erstaunliche Welt sien, die alle Erwartungen udn Träume übertreffen wird.



Gerhard · 01.09.2018 · 14:18 Uhr

Als Mensch hat man ja die freie Wahl. Es ist nur gut, wenn man die Wahlmöglichkeiten auch einigermaßen kennt und da ist der erste Schritt, das Buch (oder auch die Bücher) von Duane Heppner zu lesen. Denn, was auch oben in meinem Artikel anklingt, die Götter der Ebenen 2 und 3 möchten die Erdenbewohner möglichst auf den unteren Ebenen halten. Aber diese Ebenen sind per Definition illusorische Welten und werden es auch bleiben. Was man auch in vielen Channelings findet, ist der Ausdruck „Quelle“ für den Ursprung des ganzen Lebens. Die Götter der Ebenen 2 und 3 haben das Leben nicht geschaffen und sind selber geschaffene Wesen, die sich aufplustern mit Aussagen wie: „Ich bin der ultimative Herrgott von allen; es gibt niemanden jenseits von mir. ...“

Wenn man sich für das interessiert, was frei ist von Illusion, also Real, dann wird man sich lieber auf die lange Reise zu den reinen KlangLicht-Welten machen. Aber es ist die eigene Entscheidung.



Willms- Fürstenau · 05.09.2018 · 09:40 Uhr

Ja, die Götter sind selbst auch aus der Quelle hervorgegangen.
Wir Erschaffenen - haben uns selbst aus der Quelle herauskatapultiert oder geboren :-) - sind auch Erschaffende Wesen, bislang eher unbewusst, jetzt werden wir w i e d e r zu bewusst Erschaffenden. So sehe ich es bislang.
Liebe Grüße!




Artikel zu Duane Heppner

Zweiter Teil einer Zusammenfassung zu 'A Journey To Real Freedom'.


Auszug des 4. Kapitels von A Journey To Real Freedom (The Rod of Power).


Ein Auszug aus Duane Heppners The Rod of Power / A Journey To Real Freedom.





Bücher von Duane Heppner

Ein Buchtitel sorgt für etwas Verwirrung: Duane Heppners Biographie aus seinem jetzigen Leben hieß früher: "The Rod of Power" und so gibt es sie auch jetzt noch bei Lulu mit diesem Titel. Irgendwann hat der Autor das Buch umbenannt in "A Journey to Real Freedom". Und jetzt gibt es ein Buch 5 mit dem Titel "The Rod of Power - Prelude With The Numan".

Nun ja, es klappt halt nicht alles auf Anhieb ;), aber mit ein bisschen Humor lässt man sich davon nicht negativ beeinflussen.


Buch 1: Duane Heppner rekapituliert sein vergangenes Leben als Halbblut-Indianer.


Buch 2: Duane Heppner rekapituliert sein jetziges Leben einschließlich des Besuchs der höheren Ebenen bis zu der Quelle von Allem Was Ist.


Buch 3: Der Schlüssel zu den Geheimen Welten wirklicher Freiheit.


Buch 4: "A real good adventure story that makes sense" (Rebazar Tarzs)





Letzte Artikel

Zweiter Teil einer Zusammenfassung zu 'A Journey To Real Freedom'.


Veränderungen im Spiritgate und bei Golden Age of Gaia


Auszug des 4. Kapitels von A Journey To Real Freedom (The Rod of Power).


Kapitel 11 von Through The Matrix von Dr. Suzanne Lie.


Kapitel 10 von Through The Matrix von Dr. Suzanne Lie.


Informationen der Anshar zu den bevorstehenden Sonneneruptionen.


Das Video von Pierre Roquet über die Zukunft der KI.


Die nützliche Rolle von Zink für die Gesundheit.


Rekapitulation in der Lehre der Tolteken (Don Juan/Carlos Castaneda und Theun Mares).


Ein Auszug aus Duane Heppners The Rod of Power / A Journey To Real Freedom.


Nacherzählung eines Channelings über einen ET-Kontakt mit Zetas


Umfrage unter den Lesern über Anna Merkaba


Die Arkturianer von Suzanne Lie zeigen den Weg zu 5D.


Ratschläge für die Kindererziehung von Dr. Taryn Crimi


Eine Meditation für den Zugang zu Portal 817


Phänomene der Teilchenkommunikation mit Über-Lichtgeschwindigkeit.


Die Vorausschau auf die Energie von 2018


Ältere Beiträge von der Startseite aus 2018


Zusammenfassung und Kommentierung einer Sendung zur KI im Dlf


Almines Weihnachtsbotschaft (2017)


Eine Dokumentation der Ereignisse um die Zulassung oder das Verbot von Glyphosat.


Owen Waters zeigt, dass aus 'Sehen heißt Glauben' das scheinbare Gegenteil wird: Glauben heißt Sehen.


David Wilcock interviewt Corey Goode über die Künstliche Intelligenz (KI) - Teil 3 (Aktuelle Ereignisse).


Was die Lichtarbeiter in der jetzigen, schwierigen Zeit tun können.


David Wilcock interviewt Corey Goode über die Künstliche Intelligenz (KI) - Teil 2.


David Wilcock interviewt Corey Goode über die Künstliche Intelligenz (KI).


Aus Billy Meiers englischem Blog


Die Neutralisierung der Aktionen der Kabalen im Oktober 2017.



Startseite  ·  Kontakt  ·  Inhalt  ·  Nach oben