Spiritgate
Login · Newsletter · Spendemöglichkeit · Kontakt

Sophia: 10 Schritte im Aufstieg

von Der Eine durch Sophia via email, 19.07.2023
Übersetzung: DeepL, Gerhard Hübgen


Hier ist der Eine.

Heute werden wir über den Prozess des Aufstiegs sprechen. Denn es gibt viele widersprüchliche Details und viel Skepsis darüber. Es macht Sinn, dass dies der Fall ist, denn ihr entwickelt euch, während ihr physisch seid, und dieser Prozess findet in vielen verschiedenen Komponenten von euch statt. Ihr erinnert euch an Teile des Prozesses in manchen Träumen. Andere Teile habt ihr in anderen Lebenszeiten miterlebt.

Ihr alle, jeder von euch, kommt jetzt zu diesem Tag und dieser Zeit mit einer großen Vielfalt an Fakten und Erwartungen. Auf diese Weise könntet ihr sagen, dass alle Geschichten wahr sind oder der Wahrheit entsprechen.

"Gibt es einen allgemeinen Weg, den der Prozess nimmt, der alle Erklärungen abdeckt?"

Ja. Und das ist es, was wir euch heute anbieten werden.

Ein Überblick über den Prozess würde das Wort "Expansion" und nicht "Aufstieg" verwenden. Denn "Aufstieg" impliziert eine Richtung, und "Ausdehnung" bedeutet stattdessen, ein größeres Gebiet abzudecken oder zu erreichen. Lasst uns also das Wort "Expansion" verwenden.

Eure Expansion geht zunächst von einem Anfangspunkt aus, der sich verändert und zu etwas anderem wird. Der Grund für die große Anzahl von "Aufstiegsgeschichten" ist, dass es eine große Anzahl von Anfangspunkten gibt.

Man könnte sagen, dass einige Geschichten von einem früheren Punkt "auf dem Spektrum" (der Expansion) stammen als andere. Ein Wesen folgt auf seiner Reise einer ganz bestimmten Flugbahn, seiner ringförmigen Reise:

  • Am Anfang steht das Bewusstsein, dass es überhaupt ein Wesen ist. Dies entsteht durch Empfindungen, durch "gefühlte" Dinge. Man könnte dieses Stadium mit einem Neugeborenen vergleichen, das außer seinen Empfindungen kein Bewusstsein von sich selbst hat. Ihm ist zu kalt. Sie ist hungrig. Er ist müde. Sie fühlt Liebe.
  • Sobald Gefühle erkannt werden, identifiziert das Wesen sein nächstes Gegenüber als den Spender dieser Gefühle; es ist für es "verantwortlich". Beim Menschen wäre dies die primäre Bezugsperson, typischerweise eine Mutter oder ein Vater. Dies ist eine Steigerung des Bewusstseins ohne Trennung. Für den Säugling sind die Eltern und das Selbst eins.
  • Nach einer gewissen Zeit hält das Wesen seinen ersten Gedanken oder seine erste Vorstellung von Trennung fest; "Nein" wird zu einem häufigen und kraftvollen Wort.
    In diesem Stadium hat das Wesen seine innere Macht erkannt. Es erlebt auch neue Gefühle; Frustration und Enttäuschung sind die am häufigsten wiederkehrenden Gefühle.
    In diesem Stadium wird zwar die Trennung anerkannt, aber die Verantwortung dafür, wie sich die Dinge entwickeln, wird immer noch einem allmächtigen "Anderen" zugeschrieben.
    Bei einem Kleinkind wäre dies ein Elternteil oder eine Betreuungsperson oder sogar ein Fahrrad, das das Kind nicht aufrecht hält. Für ein älteres Kind oder einen Erwachsenen könnte dies jemand anderes als es selbst sein; eine Regierung oder ein Gott oder eine "kontrollierende Institution".
    Dies ist die längste "Etappe" auf der Expansionsreise. Es gibt viele Permutationen davon. Es ist leicht, diese Phase zu entdecken.
    Sie existiert, wenn es Schuld gibt.
    Sie existiert, wenn es jemanden jenseits des Selbst gibt, der für das, was dem Wesen widerfährt, verantwortlich gemacht wird.
    Diese Phase kann sowohl in einer Gesellschaft als auch in einem Individuum festgestellt werden. In diesem Stadium befinden sich die Menschen der Erde seit Äonen; es ist das Stadium, aus dem ihr euch herausbewegt.
  • Die nächste Stufe ist eine, in der die früheren Vorstellungen der letzten, vorhergehenden Stufe in Frage gestellt werden. In dieser Phase kann es zu einer gehörigen Portion Wut kommen. Zum Beispiel: "Moment mal, was?" "Du meinst, ich hatte eine Wahl?" "Warum hat man mir das nicht gesagt?" "Was verheimlichst du noch?"
    Dies ist das Stadium, in das die Menschen der Erde eintreten. Es wurde aus gutem Grund "Erwachen" genannt. Es ist notwendig, zu der Realität von etwas aufzuwachen, bevor man es klar sehen kann. In diesem Stadium wird Klarheit gesucht.
  • Die darauf folgende Phase kann höchst spannend sein. Dies ist die Entdeckungsphase. Sie folgt auf die Klarheit und hat einen erforschenden Charakter. Die alten Antworten funktionieren nicht mehr und so werden in dieser Phase neue Antworten erforscht.
    Auf der Erde und in der Gegenwart geht es bei vielen dieser Erkundungen um Themen, bei denen man den "Experten" geglaubt hat und die man nun in Frage stellt. Das ist aufregend und unsicher zugleich, denn ein Teil von euch ist bereit zu glauben, dass alles, was man euch gesagt hat, eine Lüge ist, und ein anderer Teil von euch weiß nicht, wem ihr vertrauen könnt.
    Also erforscht ihr. Ein Großteil der Erkundungen geht schließlich nach innen. Sobald das geschieht, ist die nächste Phase eingeleitet.
  • Dieses Stadium ist der einsetzende Beginn der Selbstautorität. Obwohl ihr vielleicht nicht genau wisst, warum, vermutet ihr, dass ihr einen größeren Anteil an den Aktivitäten und Ergebnissen eures Lebens habt. Ihr beginnt, Selbstbewusstsein und Autonomie in euren Alltag zu integrieren.
    Die Dinge müssen sich "richtig" anfühlen und die Menschen auch, bevor ihr euch ernsthaft mit ihnen auseinandersetzt.
    Dies kann eine weitere langwierige Phase sein, da ihr vielleicht immer noch den Handlungen und Einstellungen "anderer" ein wenig die Schuld an eurem Glück gebt.
    Dennoch habt ihr akzeptiert, dass ihr es wart, die zugestimmt haben, es in eure Welt zu lassen, und das ist der Unterschied zwischen hier und dem vorherigen Schritt.
  • In diesem nächsten Schritt beginnt man, jeden "anderen" und jede "andere Handlung" entweder als Spiegel oder als eine Tür zu sehen, die man selbst geöffnet hat. Wenn diese Stufe vorherrscht, erfährt man eine große Erleichterung, da Vergebung zum Schlagwort wird.
    "Ich kann nicht anders als durch die Gnade Gottes", so lautet hier die Devise.
    Vergebung muss erscheinen, bevor sich die nachfolgenden Stufen manifestieren können. Diese Phase kann moralisch schmerzhaft sein. Es gibt Dinge, von denen niemand zugeben will, dass er sie gedacht oder getan hat. Diese sind so verheerend, dass es viel einfacher ist, ihre Wirkung durch Verurteilung und Anschuldigung zu negieren. Dies geschieht durch Abgrenzung - es wird eine klare Linie zwischen "Engel und Teufel", "wir und sie", "gut und böse" gezogen.
    Diese Phase dauert eine Weile. Oft gefällt einem nicht, was einem im Spiegel entgegenblickt. Diese Phase wird durch Beziehung erreicht. Sie kann nur mit einer sehr persönlichen Vorgehensweise erfolgreich durchlaufen werden. Ihr nennt das jetzt Karma.
  • Sobald ihr diese Linie der Schuld durch Vergebung durchbrochen habt, befindet ihr euch auf der nächsten Stufe. Diese Stufe läutet den Beginn der Universellen Liebe ein, und sie beginnt mit der Liebe zu sich selbst. Ihr werdet diese Stufe kennen, wenn ihr nackt vor dem Spiegel steht und beschlossen habt, alles zu lieben, was ihr seht (alles, was ihr seid). Nicht nur beschlossen, sondern gefühlt. Ihr habt dieses Stadium erreicht, wenn ihr Liebe für alles empfindet, was ihr seht.
    Auch hier sei gesagt, dass "Liebe" nicht bedeutet, zerstörerische Aktivitäten zuzulassen oder zu akzeptieren. Es bedeutet, dass ihr beim Ausleben der Liebe, die ihr für jeden "Anderen" empfindet, mit liebevoller Selbstautorität handelt, um zu unterstützen, nicht um zu verneinen oder zu zerstören. *
  • Sobald man nur noch Liebe empfindet, kommt die nächste Stufe als Erkenntnis dessen, was wir "Magie" nennen wollen.
    "Magie" ist die Bezeichnung für Dinge, für die es derzeit keine Erklärung gibt. Wenn "Magie" auftritt, sind Ursache und Wirkung für euch nicht sichtbar.
    In eurem Fall werdet ihr Zeuge von "Magie" und übt sie aus, wenn ihr die volle Verantwortung für euer Leben übernommen habt. Ihr erwartet, dass sich Dinge und Menschen auf eine bestimmte Weise zeigen, und das tun sie auch.
    Es ist eine subtile Veränderung, die ganz natürlich auf absolute, reine Liebe folgt. Es gibt Beschreibungen von Magiern und Zauberern in Büchern und Filmen, die wilde und wundersame Schöpfungen erklären. "Magie" auf der Ebene des täglichen Lebens führt stattdessen zu vielfältigen positiven Ergebnissen in Interaktionen, Projekten und allem, was das Leben mit sich bringt.
    Heutzutage ist die Erde die Heimat vieler Menschen auf dieser Ebene. Sie wandeln unter euch und haben eine Gewissheit in ihrem Schritt. Sie mögen Schuhverkäufer, Zugbegleiter oder Zahnärzte sein. Sie haben eine Aura, die ihr erkennen werdet, je mehr von euch diese Stufe erreichen. Ihre "Aura" ist von Liebe erfüllt. Ihre Augen werden ein wenig glänzen. Es gibt dort Hoffnung und Glauben.
  • Die letzte Stufe der "Expansion", die wir hier erörtern, ist eine, in der ein direkter Versuch unternommen wird, die Materie zu manipulieren. Dieses Stadium ist für diejenigen, die ihr als "Expansionsbegeisterte" bezeichnen könnt. Das sind alte Seelen, die während des Übergangs zur Erde kommen, um ihr zu helfen und dann die Früchte zu ernten und mit der physischen Schöpfung zu spielen.
    Einige von euch mögen sich erkannt fühlen, wenn sie diese Worte sehen oder hören. Wenn ihr das tut, dann wisst, dass ihr zu dieser Gruppe gehört.

Dies ist nicht das Ende der "Expansionsreise". Jedoch werden wir unsere heutige Diskussion hier beenden. Vielleicht werden wir zu einem anderen Zeitpunkt, wenn mehr von euch bereit sind, mit der Beschreibung weiterer Stufen fortfahren.

Erinnert euch daran, dass dies kein Wettlauf ist, und dass jeder von euch die Erdebene mit einer bestimmten Stufe im Kopf betreten hat, sowohl für den Beginn als auch für das Ende. Es geht nur um die Erfahrung.

Es gibt keine "Gewinner". Oder besser gesagt, jeder ist ein Gewinner und landet genau dort, wo er hinwollte.


Das ist alles.


Ich danke euch.


* Dies kam als Unterstützung der Reise durch. Dazu könnte auch gehören, Konsequenzen für das Verhalten anzubieten. Unterstützung kann ein verwirrendes Wort sein, so als ob ihr sie anfeuern würdet. Dies bezieht sich ganz konkret auf die Unterstützung ihrer Expansionsreise und auch auf eure eigene.



via email (Anmeldung für den Newsletter: https://www.sophialove.org/store/c1/Featured_Products.html)





Sophia / The One

Der Eine über den Zerfall der Matrix mit Empfehlungen für Lichtarbeiter.


The One gibt in seiner Neujahrsbotschaft einen Überblick über die kommenden Ereignisse in Bezug auf den Aufstieg.


Was einer Unterscheidung zwischen von Menschenhand geschaffenen und anderen Ereignissen dient und andere Aspekte.


Sternensaaten und Wahrheitssager: 'etwas kommt auf diesem Weg'.


Was spielt sich ab, wenn das Event sich ereignet? The One gibt eine Erklärung dazu.


One spricht über Arbeit und Aufgaben der Lichtarbeiter und geht auf kommende Ereignisse am Himmel ein.


Der Eine, gechannelt von Sophia, hat tröstende Worte für die Menschheit.


Der Eine geht auf Ereignisse ein, die in dem beginnenden Jahr 2023 zu erwarten sind.


Sanandas Botschaft nach den Ereignissen im Oktober 2011




Letzte Artikel

Die Einfachheit des göttlichen Seins existiert aus Sich Selbst heraus - von Natur aus still und voller unausgesprochener und ungedachter mächtiger Realität.


Erklärungen zu der Violetten Flamme von Saint Germain.


Eine Anleitung, wie man eine Manifestation aktiviert.


Erklärungen zu den Begriffen 'Christus-Bewusstsein' und 'Leben im Licht'.


Erklärungen zu den Begriffen 'Aufstieg' und 'Lichtkörper'.


Kapitel 5 von Victoria Cochranes Buch 'The Alignment of the Universe'.


Betrachtungen von Lord Melchisedek zu den instabilen Zuständen der Menschen und der Erde im Aufstiegsgeschehen.


Der Eine über den Zerfall der Matrix mit Empfehlungen für Lichtarbeiter.


One Life alias Dwahl Khul zum Thema 'Realität' und zum gegenwärtigen Augenblick.


One Life alias Dwahl Khul erklärt in diesem Beitrag die Alles-Was-Ist-Sichtweise des Einen Lebens im Gegensatz zu der Sichtweise der Dualität.


Ich Bin der Nullpunkt von Dir und Mir. Finde Mich dort, um Eines zu sein. Dort, wo es keinen Namen, keine Form, sondern nur das Sein Selbst gibt.


DK behandelt die nichtduale Sichtweise von Licht und Dunkelheit.


Akatu enthüllt das wahre Wesen von 4 Dunkelwesen auf der Erde.


Die Masters of Light über die Ereignisse im Dezember 2012.


Die Masters of Light erklären die Erschaffung des Universums durch den Urschöpfer.


Urschöpfer betont die Wichtigkeit der Arbeit an sich selbst und alles abzustreifen, was nicht mehr dienlich ist.


The One gibt in seiner Neujahrsbotschaft einen Überblick über die kommenden Ereignisse in Bezug auf den Aufstieg.


Ältere Beiträge von der Startseite aus 2024


Eine Botschaft an die Lichtarbeiter zu Beginn des Jahres 2024.


Das Versprechen zu nicht weniger als Christusbewusstsein noch in diesem Leben.


Metatrons 12:12 jährliches Aufstiegstor von 2023.


Was einer Unterscheidung zwischen von Menschenhand geschaffenen und anderen Ereignissen dient und andere Aspekte.


'Heute morgen hatte ich beim Aufwachen eine tiefgreifemde Erfahrung zu dem Thema Sonnenprozesse.'


Eine Allegorie über die Suche der Menschen nach dem Glück.


Erzengel Michael durch James McConnell zu der Aufspaltung von Zeitlinien Ende 2023.



Startseite  ·  Kontakt  ·  Inhalt  ·  Nach oben