Spiritgate
Login · Newsletter · Hallo Spiritgate

Plejadische Sonde bringt russische Rakete zum Absturz

von Gerhard Hübgen nach Video 117 von Mythi/Captain Bill


Auch die russischen Kabalen müssen einsehen, dass ihre atomaren Waffen nicht geduldet werden...


Am 16. Mai brachten die Medien die Meldung über eine russische Rakete, die 10 Minuten nach dem Start abgestürzt ist, wie man z.B. bei Spiegel Online nachlesen kann. Was die Medien nicht wissen, ist der wahre Grund für den Absturz. Wie Mythi, der Andromedaner, der mit Captain Bill Kontakt hat, berichtet, ist diese Rakete aus gutem Grund von einer plejadischen Sonde zum Absturz gebracht worden: Sie hatte nicht nur den angegebenen Kommunikationssatelliten an Bord, sondern auch Nuklearwaffen!

Captain Bills Riesen-PDF über alle Mythi-Videos enthält für Video 117 (am Ende des PDFs) folgende Seite mit Bildern von Russia Today:



Der Text darunter ist Mythis Antwort auf die Frage von Captain Bill: "Mythi, wir haben dieses Bildmaterial einer russischen Rakete, die einen Kommunikationssatelliten trägt und vor ein paar Tagen von einer Sonde "abgeschossen" wurde. Kannst du etwas Licht darauf werfen?"

Mythi: Die Rakete wurde von einer plejadischen Sonde nicht ohne Grund beschädigt; [sie] trug nicht nur einen Kommunikationssatelliten. Sonden führen eine Rakete nur dann zum Absturz, wenn sie Nuklearwaffen tragen, was etwas ist, das in dieser Story [AdÜ: von Russia Today und anderen] nicht angegeben wurde. Ich habe gesagt und ich wiederhole: die Plejadier werden keine atomaren Zerstörungswaffen erlauben und werden alles zerstören, was in dieser Hinsicht freigesetzt wird. Die Sonden sind hunderte Male schneller als jede Nuklearrakete, es gibt also kein Entkommen. Es wird keine Chance für sie geben, selbst wenn sie atomare Sprengköpfe im Van Allen Gürtel explodieren lassen [wollen] oder heimlich eine weitere Missile gegen die Mondbasen schicken, wie sie es vor Jahren getan haben. Wenn du es nicht weißt, will ich dich auch darüber informieren, dass sie versuchten, mit zwei Nuklearraketen den Black Knight Satelliten zum Absturz zu bringen; die Nuklearraketen wurden abgefangen bevor sie das Ziel erreichten. Als dies schiefging, versuchte dann die Mannschaft der Columbia Explosivkörper zu installieren, um den Satelliten zu zerstören und ihn in der Antarktis niedergehen zu lassen, wie ich dir schon gesagt habe, und Columbia ist 2003 von den Sonden mithilfe einer letzten Verwarnung deaktiviert worden.


Spiegel Online Artikel: Raumfahrtpanne: Russland verliert Kommunikationssatelliten

Der Artikel von Russia Today: Proton-M rocket carrying Russia's most advanced satellite crashes

Zum (etwas trickreichen) PDF-Download der Mythi-Videos: Answers of an Alien from Andromeda




an den Übersetzer

Kommentare/Fragen

Keine Kommentare vorhanden.

Mythi

Der Andromedaner Mythi nimmt Captain Bill mit zu seinem Versorgungsschiff


Verschiedene Quellen über die Funktion von Komet ISON





CNN-Talkshow über amerikanische Nuklearraketen, die deaktiviert wurden:

UFOs deaktivieren Nuklearraketen


Auch hier waren ETs beteiligt:

Eine Botschaft zu der Lichtspirale von Norwegen

Startseite  ·  Kontakt  ·  Inhalt  ·  Nach oben