Spiritgate
Login · Newsletter · Hallo Spiritgate

Die Erde tritt in den Purpur-Photonenring ein

Erzengel Metatron und die 33. Dimension durch Anna Merkaba, 19.09.2014
Übersetzung: Gerhard Hübgen


Am 22. eures Monats September werdet ihr alle in einen photonischen Lichtring eintreten.

Denn da euer Sonnensystem in der Tat schon einen Fuß in den neuen Einklang gesetzt hat, wird der Planet, auf dem ihr euch befindet, den nächsten Schritt in seinem evolutionären Prozess machen, der den Frieden und die Harmonie der vergangenen Zeitalter und der kommenden Zeitalter mit sich bringt.

Ein photonischer Ring purpurner Erkennungsprinzipien wird neue Vereinbarungen für euren Planeten einführen. Die Portale der Vergangenheit integrieren sich wieder in die Portale des JETZT-Moments der Zeit.

Euer Ego wird in einen neuen Zustand transformiert. Euer Ego wird nicht verschwinden – es wird einfach auf dem Rücksitz eurer Gedankenprozesse Platz nehmen. Ihr werdet die Welt mit anderen Augen zu sehen beginnen.

Ihr werdet die Veränderungen in euren Mitmenschen zu fühlen beginnen; ihr werdet bemerken, dass sich ihre Frequenz in der Tat geändert hat. Weil die Vorherrschaft ihres Egos durch die neuen Energien der kommenden Zeiten egalisiert und besänftigt ist, werden sie die Macht ihrer Egos aufgeben und ihrem Höheren Selbst erlauben, das zu etablieren, was sie sind.

Eure Verkörperung wird dann mehr aus dem Blickwinkel eures Höheren Selbst gesteuert werden, als aus dem des Egos. Mit diesem Gesichtspunkt werdet ihr alle in der Lage sein, die Leben, die ihr gelebt habt, anzuschauen, die Richtung, in der ihr euch bewegt, zu bewerten, und eure Frequenz anzupassen, wobei ihr euch nach einem neuen Pfad eurer Wahl richtet.

Ihr werdet in der Lage sein, euer Leben ohne Anhaftung an das Materielle zu rekapitulieren – ohne Anhaftung an das, was ihr seid. Denn ihr werdet vorübergehend vergessen, was ihr glaubt zu sein, und es wird euch erlaubt, euer Leben zu sehen, als ob ihr es vom himmlischen Wohnsitz eurer Höheren Selbste betrachten würdet – als ob ihr erleben würdet, was in eurer Welt als Nahtoderlebnis bekannt ist, ohne irgendeinen Schmerz oder Leid.

Denn der meditative Zustand, in den ihr alle eintreten werdet – eine Art Winterschlaf, wenn ihr so wollt – wird eurem physischen Menschenverstand erlauben, mit einem anderen Satz von Übereinkünften zu arbeiten, wobei eure Seele buchstäblich aus dem Körper gehoben wird zum Zweck der Erkenntnis und Bereinigung.

Ihr werdet von euren Guides begrüßt, und sie werden euch beim Betrachten eures Lebens unterstützen und verschiedene Korrekturen an euren Erfahrungen der Vergangenheit machen. Wenn dieser Moment da ist, werdet ihr dabei unterstützt, ätherisch an die Orte des Schmerzes zurückzukehren und die alten Denkmuster loszulassen.

Das wird sich spontan und zufällig ereignen, wenn ihr euch eurer Guides bewusst werdet, wenn ihr euch des umgebenden Raums bewusst werdet und wenn ihr wahrhaft erlaubt, dass diese Verbindung geschieht.

Wenn sich eine solche Verbindung ereignet und ihr in der Zeit zurückreist zu den Aspekten, die ihr in der Tat erschaffen habt, werden diese Aspekte dann befreit werden.

Nachdem ihr euch von ihnen verabschiedet habt, werden eure Egos dann in einen Zustand des Winterschlafs versetzt, wobei sie nur durch Zustimmung eurer Höheren Selbste wieder aktiviert werden.

Das Neue Zeitalter, in das ihr euch alle begeben habt, wird dem Ego nicht erlauben, im Fahrersitz zu sein. [Euer Höheres Selbst] wird eure Gedanken und Handlungen sorgfältig beobachten und euren Energiefluss anpassen, während ihr durch euren Tag geht.

Ihr werdet verschiedene Stimmungsschwankungen in eurer Psyche bemerken, wobei ihr aufgefordert seid, die Gedanken der Vergangenheit mit den Gedanken an das JETZT zu ersetzen. Ihr werdet ein wenig verwirrt sein über die Gefühle und Informationen, die ihr empfangt.

Nichtsdestotrotz ist alles ein Prozess der Integration der neuen Grundlage neugeformter Prinzipien. Denn alles, was wir mit euch diskutieren, ist in der Tat von eurem Höheren Selbst bestimmt worden.

An sich werden eure „Gefäße“ [AdÜ: der Körper] einfach an dem ausgerichtet, was sich schon ereignet hat [AdÜ: im Äußeren]. Denn euer Höheres Selbst hat die Veränderungen gefordert und deshalb erfahrt ihr sie eben in diesem Augenblick.

Wisst, dass dies ein natürlicher Zustand von Fortschritt eures Wesens aus der vollständig materiellen und soliden Welt in eine mehr flüssige und fließende Welt ist.

Ihr werdet beginnen, Veränderungen in eurem Körper zu bemerken, da eure Struktur fließender und ätherischer wird – während ihr noch weiter durch den Korridor des Aufstiegs geht.

Denn der Aufstieg wird weiter in Kraft sein und wird euch schließlich an den Punkt bringen, von dem aus ihr nicht zu der Solidität der Welt, die ihr einst kanntet, zurückkehren könnt.

Daher werden viele von euch das [Gefühl von] Verlust und Leere erleben, wenn ihr ein für alle Mal euer Goodbye zu der dreidimensionalen Erfahrung sagt.

All das wird von euren „Fahrzeugen“ [AdÜ: der Körper] stufenweise willkommen geheißen, da es einfach in diesem Moment nicht möglich ist, eure „Fahrzeuge“ über Nacht in einen neuen Seinszustand zu transformieren.

Und so werdet ihr fortfahren, auf beiden Frequenzen zu operieren, ständig von einem Ende des Spektrums zum anderen bewegt. Lasst es verlauten, dass ihr alle die internen und externen Veränderungen bezeugen werdet.

Lasst es verlauten, dass ihr sehr gut vorbereitet worden seid, um die notwendigen Bedingungen und Änderungen im Innern und Äußeren durchzustehen.

Denn alles vollzieht sich entsprechend der göttlichen Blaupause, die von all denen vorherbestimmt und dargelegt wurde, die diese Botschaften lesen.

Wir bitten euch, sorgfältig auf die Bedürfnisse eurer „Fahrzeuge“ zu achten. Gebt sorgfältig acht auf die Psyche eures Wesens. Achtet sorgfältig auf die Führung, die ihr erhaltet.

Euer Leben wird nie wieder dasselbe sein; euer Weg wird nicht derselbe sein; eure Verpflichtungen als Leuchtfeuer zu handeln werden ein ganzes Stück zunehmen. Denn ihr werdet in der Tat in neue Realitäten, Denkmuster und Seinsarten hineingezogen.

Wisst, dass wir euch beistehen, bereit, euch in allem zu unterstützen, was ihr seid. Wisst, dass wir euch bedingungslos lieben. Wisst, dass wir Hand in Hand mit euch gehen und Fuß bei Fuß. Wisst, dass ihr uns immer anrufen könnt, wenn ihr wollt. Wisst, dass es so ist. Denn es ist so.

Das ist alles, was wir jetzt für euch haben. Wir lieben euch. Wir sind bei euch. Goodbye für jetzt.





Persönliche Anmerkung:

Etwa alle 10.700 Jahre passiert unser Sonnensystem einen 2100 Jahre breiten Gürtel von hochaufgeladenen Partikeln, bekannt als der Photonengürtel [AdÜ: auch Photonenring und Photonenband]. Dieser Gürtel ist der „Heilige Geist“ der Gotteskraft des Universums in abgeschwächter Form.

Während eines ungefähr 26.000-Jahr-Zyklus passiert die Seele diesen Gürtel zweimal. Der 26.000-Jahre-Zyklus ist die Zeit, um die größere Sonne (Alcyone in den Plejaden) zu umlaufen. Dieser riesige vertikale und donutförmige Gürtel scheint von der Erde aus die astrologischen Zeitalter Löwe und Wassermann zu durchschneiden. Da wir in das Zeitalter des Wassermanns gehen, bewegen wir uns auch in den Photonengürtel.

Mir wurde gesagt, dass unser Sonnensystem bereits in diesen Gürtel eingetreten ist und am 22. September wird sich unser Planet in diesen Gürtel bewegen. Was uns enorm beeinflussen wird. Da das Christusbewusstsein wirklich beginnen wird, sich in diesem Feld auszuwirken, in unserer Welt, wie vor vielen Äonen vorausgesagt wurde. Und wie uns nochmal durch die Channelings gesagt wurde, durch das Channeling, das ihr gerade gelesen habt und viele andere weltweit. Was geschieht ist, dass diese Energie den Planeten und alles Leben auf ihm in höherdimensionale Schwingungszustände transformieren wird.

Deshalb wird uns eine große Gelegenheit gegeben, uns zu läutern, alles loszulassen, was uns nicht länger dient, sodass wenn wir in diesen Photonengürtel eintreten, wo wir viele Jahre lang bleiben, mindestens 2.000 Jahre lang, sodass wir uns schließlich an diesem Moment in der Zeit erfreuen können. Natürlich wird sich nicht alles über Nacht ändern, wie uns ständig, immer wieder gesagt wird, es wird Zeit brauchen.

Und genau jetzt leben wir in höchst begeisternden Zeiten, da wir buchstäblich von dem festen Zustand unserer dreidimensionalen Existenz in einen mehr flüssigen und kristallinen Seinszustand verwandelt werden. Noch einmal: Dies ist eine großartige Zeit alles loszulassen und sich wirklich mit seinem göttlichen Selbst zu verbinden. Ich hoffe, du wirst diese Gelegenheit wahrnehmen. Ich hoffe, du wirst an diesem Übergang Freude haben.

So turbulent, wie es sein mag, ist es wichtig sich zu erinnern, dass wir alle stark unterstützt werden. Du wirst von deinen Guides unterstützt, gewöhnlich hat jede Person wenigstens einen Guide (Geistführer), der immer bei dir ist, und oft hast du weitere Guides, die hereinkommen und dich in speziellen Momenten unterstützen, ganz zu schweigen von deinen Geistführern, den aufgestiegenen Meistern, Erzengeln, unserer galaktischen Familie, die ständig über uns wachen, und am wichtigsten dein Höheres Selbst. Höre also auf deine Intuition. Putze alles aus und heiße diese neue Energie willkommen. Bleibe geerdet. Bleibe im Jetzt. Ich liebe euch!



Video: ~Anna Merkaba -METATRON – EARTH ENTERING THE PURPLE PHOTON BELT – STATE OF HYBERNATION~


Anna Merkaba – Energy Healer – Channeler – Lightworker – Author. For more channeled messages to help you on your journey to self discovery visit: Sacred Ascension – Key of Life – Discover Your True Self Through the Vibrational Messages From Behind the Veil – sacredascensionmerkaba.wordpress.com


Zum Original: Earth Entering the Purple Photon Belt – State of Hibernation




an den Übersetzer

Kommentare

apis

20.09.2014

10:33 Uhr

Danke, Gerhard!
Genau meine Wahrnehmung - hoffe sehr dass dann alle Differenzen und Aengste vor einander vefliegen. Habe da auch heute darüber geschrieben.
Beste Grüsse
apis


Daniela

20.09.2014

11:43 Uhr

Vielen Dank für die Übersetzung. Hoffe wirklich schon seit langer Zeit in den Photonenring eintreten zu dürfen.

lg
Daniela


Elena

20.09.2014

12:42 Uhr

ja, vielen Dank für den Hinweis auf diese Botschaft und deren Übersetzung.

LG
Elena


Elina

20.09.2014

13:19 Uhr

Danke von Herzen! Hab voll Gänsehaut von oben bis unten. ja! So ist es!


Masuria

20.09.2014

14:22 Uhr

hallo, was passiert in den 3 tagen? gibt es strom? was ist mit uns ,die zur arbeit müssen? hat jemand noch genauere infos zum ablauf?


Gerhard

20.09.2014

14:37 Uhr

Und wieder "Tod des Alten": 22.9. → 2 + 2 + 9 = 13


Chavah

20.09.2014

14:43 Uhr

<3 Herzlichen Dank für diese 'Worte .. die Empfindungen und Begegnungen sind gerade diese Tage sehr Neuer Natur... Purpurne LOVE Energie... I BIN ... bei aufkommenden Ängsten diese durch das senkrechte Atmen vom Herzen aus zum Mittelpunkt der Erde und zum Zentrum des Galaxie verbinden....


karin

20.09.2014

15:12 Uhr

nur Kopfschüttel über so viel Sinnloses Gelüge hier !wehr so was Schreibt son Humbug und Ihr Dämlichen Leute glaubt noch an so ein Schotter !lach ich mich kaputt !Wie hohlköpfig doch manchr Menschen hier sind ,Unfassbar ! Lasst euch doch nicht solche Verlogende Scheiße Erzählen !!Denn es wird garnichts Passieren !rein garnichts !! wenn ihr an so etwas Glaubt dann seit Ihr so watt von Knall-Gehirnampothiert das einem Übel wird !! @ Masuria in den drei Tagen wird nichts Passieren und Strom gibt es immer !!


Achim

20.09.2014

15:48 Uhr

Liebe Karin, mein Tipp für Dich:
Kauf Dir ein Wörterbuch.
Mir hat`s auch gehelft...:o)
Vielleicht ist dies hier ja nicht Deine Informationsstelle.....
LG
Achim


Masuria

20.09.2014

15:48 Uhr

dann lieber gehirnamputiert und genug zu essen und zu trinken zuhause...


Masuria

20.09.2014

15:50 Uhr

danke, achim, ich habs mir verkniffen. mit dem wörterbuch.


olinatur

20.09.2014

16:17 Uhr

Hallo alle zusammen,

Personen wie Karin leben und denken rein materialistisch.
Es wird Zeit umzudenken und darüber bewußt zu sein das alles mit allem
Verbunden ist wie ein neuronales Netzwerk.
Wir kommunizieren ständig unbewußt über elektromagnetische Signale mit dem Universum und mit allem was existiert.
Bereitet euch geistig vor auf das was bevorsteht.
Es wird eine unglaubliche Erfahrung sein.

Liebe Grüße


Daniela

20.09.2014

16:19 Uhr

Ein Wörterbuch hilft in diesem Falle auch nicht mehr, nur mehr eine Wiedergeburt
Daniela


Carrie

20.09.2014

17:09 Uhr

Ja, wir sind alle Gehirn amputiert. Nur komisch, dass ich das alles bereits seit vorgestern fühle OHNE das gelesen zu haben. Toller Artikel !!!


Rilana

20.09.2014

21:43 Uhr

Heute in der frühen Morgenstunde träumte ich, dass mein Wecker klingelt. Ziemlich lange und immer lauter und lauter tönte es, dann so laut, dass ich darob aufgewacht bin. Der Ton war exakt der von meinem Wecker.
Dann aber, als ich ganz wach war, und zum Wecker mich drehte um ihn abzustellen, hörte ich gar nichts physisches, also das Schrillen kam nicht von meinem physischen Wecker der auf meinem Nachttisch steht, sondern von wo ganz anders!!!
Heute Morgen fragte ich dann meine Spirit-Guides an, weshalb ich dieser schrille Wecker hörte, und da kam die Antwort, dass der Countdown beginnt und ich/wir uns 'anschnallen' sollen.
Danke Gerhard für die tolle Übersetzung!


Mike

20.09.2014

21:55 Uhr

Wie viel Bewegung im Augenblick zustatten geht konnte man die letzten Wochen bei der Sonne beobachten.. Auch sie trägt ihren Teil bei der transformierung bei .Jeder sonnensturm beeinflusst nicht nur das Erdmagnetfeld sonder auch unsere den weiße .so schwer ist es mir noch selten gefallen die ego Denkweise aufrecht zuhalten .wie oben so unten wie innen so aussen machen wir uns auf den weg zu neuen Ufern...wie die hormone im Körper tätig werden so wird die Sonne durch die Informationen von Komet ison tätig und tragt in den letzten Wochen zum Gesamtbild bei.durch Spiegelungen der Sonnenoberfläche wird uns gezeigt was auf uns zukommt .die Symbol hafte Ausprägung des heiligen grals zeigt uns erste Fortschritte an .Aber nicht nur unsere Sonne ist tätig geworden auch die zentralsonne ...so das auch der eintritt in den Photonen Gürtel bei dem ein oder anderen die ersten Veränderungen bewirkt. Menschen können unter dem Einfluss leicht verwirrt wirken oder gar nicht damit zurecht kommen ...ich wunesche uns allen viele positive neue Erfahrungen und den anderen alles gute ...


isis13

20.09.2014

23:11 Uhr

offensichtlich wirkt die energie des photonengürtels schon mächtig bei karin - sonst würde sie ja nicht so "gereizt" reagieren...
ALLEN wünsche ich "kommt gut durch" und freue mich schon mächtig, wenn die änderungen im außen noch sichtbarer werden. es ist höchste zeit, diese krasse realität wieder zurecht zu rücken...genug der extreme! liebe grüße und in der hoffnung auf positive veränderungen, isis13 :)
ps: jetzt gehts rund sprach der papagei, als er in den ventilator flog...


Erik Wolter

21.09.2014

00:21 Uhr

Vielen Dank für die Informationen. Ich freue mich auf die kommende Zeit. In Hinblick auf die drei dunklen Tage sind die äußerlichen Strukturen des Alltags, wie etwa Strom oder Arbeit sicherlich nicht mehr so wichtig. Das ist für einen selber und die gesamte Menschheit eine ganz existenzielle Erfahrung. Man sollte einfach in Ruhe bei sich bleiben, bzw. zusammen mit seinen Lieben. Das was man dann erleben kann, ist meiner Einschätzung nach weitaus wesentlicher und realer als all das was wir aus unserem üblichen Alltag kennen.
Herzliche Grüße, Erik


Bea

21.09.2014

09:37 Uhr

Wo steht denn in dem Channeling etwas von den 3 dunklen Tagen?
Was da beschrieben wird, läuft außerdem sowieso schon längst.
Ich vermute, morgen wird rein garnichts Besonderes passieren, aber ich lasse mich gerne eines Besseren belehren!

LG

Bea


Oliver

21.09.2014

09:45 Uhr

Selten so gelacht :D
Wenn es einen Gott oder Engel gäbe, wären wir schon alle tot!
Kein Gott würde zusehen was der Mensch hier aufführt.
Aber weiter machen, der Glaube versetzt ja Berge soll es heißen.


Charlotte Nebel

21.09.2014

10:02 Uhr

Herzlichen Dank, lieber Gerhard, für diesen aufschlussreichen und erfreulichen Artikel, für die Übersetzung und Dein grosses Engagement für das Wohl aller - DANKE!
Mit licht- und liebevollen Grüssen,
Charlotte


Gerhard

21.09.2014

10:37 Uhr

Es freut mich, dass so viele hergefunden haben ...

Weil ich auf der Startseite auch die 3 dunklen Tage erwähnt habe, möchte ich kurz Bea antworten:
Es stimmt, dass in dem Text nicht die Rede von 3 dunklen Tagen ist, aber es ist die Rede von Winterschlaf (hibernation) und das hat doch Ähnlichkeit mit den 3 dunklen Tagen mit verstärkter Innenschau, wie es z.B. Kirael erwähnt hat?
Ich glaube auch nicht, dass es morgen dunkel wird. Aber es wird wohl denjenigen etwas passieren (individuell), die offen sind für den Wandel.


Gerhard

21.09.2014

10:57 Uhr

Und noch etwas zu Oliver:
"Wenn es einen Gott oder Engel gäbe, wären wir schon alle tot!"
→ Ego-Bewusstsein
Das Ego glaubt, dass es schon Bescheid weiß (eine Einstellung, die man oft bei Kritikern der Esoterik findet), obwohl wir ja hier in 3D nur einen kleinen Ausschnitt aus der gesamten Realität der Schöpfung sehen und wahrnehmen.
Dieser Widerspruch leuchtet auch dem Ego ein und es reagiert dann damit, dass der Rest verneint wird: Das Jenseits existiert nicht, Gott und die Engel existieren nicht, usw.

Tja, wenn es so einfach wäre ...


mike

21.09.2014

12:39 Uhr

Zum Thema gibt es ein schönes Buch von 1995 .. Der Jüngste Tag: Ein Buch an die Menschheit, das von den kommenden Dingen sprichtTaschenbuch–1. Januar 1995 von Paul O Hesse (Autor)


Rilana

21.09.2014

13:16 Uhr

eute Morgen wurde mir vom Ur-Schöpfer Allen Seins ein Bild gezeigt und er erklärt es mir so:
Unser Planet ist jetzt in der Nähe der Zentral-Sonne angekommen. Mit seiner "Aura" berührt Mutter Erde die "Aura" der Zentralen Sonne.
Ur-Schöpfer erinnert mich an die beiden Erlebnisse die ich vor ca. 2 Jahren hatte.

Um den 10. Januar 2014 'sah' beim Aufwachen ein riesiges magnetisches Hufeisen mit der Öffnung nach unten auf die Erde gerichtet. Milchigweiss steht es am leuchtend blauen Himmel. An einem Ende ist unsere Erde angedoggt und am anderen die Sonne.
Es wurde mir damals gesagt, dass wir bald schon quer über den Himmel gezogen würden.

Dann...am 31. Oktober 2012 wachte ich kurz nach Mitternacht auf, denn irgend etwas rüttelte heftigst. Selbst als ich bereits vollkommen wach im Bett lag spürte ich noch, wie mein Körper, das Bett und unser Haus schaukelte. Erst dachte ich an ein Erdbeben aber dann bekam ich "freie Sicht" auf das was gerade geschah.
Nach ein paar Sekunden fühlte ich einen ziemlich heftigen Ruck der durch alles ging. Ich konnte ihn total gut physisch spüren.
Dann fühlte ich wie sich mein Körper buchstäblich in die Matratze drückte, ich lag bestimmt so ca. 15 Minuten fest an die Matratze gedrückt. Und jetzt kommst!
Ich fühlte wie ich mit allem um mich hochgehoben wurde. So, wie beim Starten eines Flugzeuges, es einem in den Sitz drückt und zugleich das Flugzeug hoch steigt.
Ganz klar hatte ich das Gefühl, dass es nicht alleine um mich geht, sondern dass es unser Planet Mutter Erde ist, der sich jetzt bewegt.
Dann bekam ich von meiner himmlischen Crew die Information, dass gerade die Erde aus ihrer Verankerung gehebelt wurde, deshalb dieses Rütteln und dann den einen sehr heftigen Ruck, der sie aus den Angeln hob.
Auch sah ich die Schubkraft die dahinter stand. Es waren viele riesig grosse Engelwesen und auch Gott selbst der zusammen mit Metatron in dem Moment zu mir sprach. Sie waren auf der anderen Seite der Erde und ich ihnen gegenüber, aber dennoch konnte ich sie sehen, hören und fühlen.
Irritierend fand ich, dass beide, Gott und Metatron während dieses Ereignisses als ein einziges Wesen verschmolzen mit zwei Bewusstsein handelten. Beim Sprechen konnte ich aber die zwei Wesen gut energetisch voneinander unterscheiden.
Und damals wurde mir gesagt, dass wir jetzt quer über den Himmel gezogen würden.
Ganz besonders schön fand ich, dass ich meinen Merkaba-Körper sehen konnte und wie er sich während dieses Events wunderschön bewegte.

Ja und gestern Abend wurde mir gesagt, dass ich damals Spirit um ein Zeichen gebeten hätte, dass, wenn wir am Ziel-Ort ankommen sind, er/sie mich wecken sollen.

Den oben geschriebene Kommentar (21:43) über meinen Wecker- Traum der so laut klingelte, dass ich darob aufwachte, ist die Antwort darauf!
WIR SIND ANGEKOMMEN!!!


Reni

21.09.2014

14:59 Uhr

Seid gegrüsst, miteinander, - ICH BIN vom Erstkontakt-Blog.de
"geführt" worden; der Purpur-Photonenring liegt ausgedruckt parat !!!
-Was Rilana durch ihren WECKER `erfuhr`, ähnelt einem nächtlichen
KNALL (vor 1 Wo.) in meinem Schlafzimmer, Pkt.5 h -WOW; Ein superklarer Sternen-himmel !!! - u. seit 2,5 Jahren winke ich den Sternen zu und "male" mit der re. Innen-Hand SYMBOLE gen`Himmel. Alle Sternengeschwister, einzeln begrüsst, "antworten". ~~~

Licht & Liebe und herzlichen D a n k für Gerhard (läch.Smilie).
PS.: die Quersumme von 22.09. = 13; /in der Numerologie :
13 Erneuerung - Veränderung /// 1 + 3 = 4 ( u.a. für Genies)

Lb. Grüsse von Reni = 13 / aus: 2 + 5 + 5 + 1 = 13/ 4


Rilana

21.09.2014

16:43 Uhr

Nachtrag:
Sorry, ich habe mich vertippt beim obigen Datum als ich das megagrosse, magnetische Hufeisen am Himmel sehen konnte. Es war 10. Januar 2012, also im selben Jahr wie das folge Ereignis als es so laut knallte und es heftig schaukelte, dass ich dachte, bei uns in der Innerschweiz bebt die Erde.

Spirit wünscht, dass ich einen Teil von seinen Worten, die ich heute Morgen in mein Tagebuch schrieb euch allen mitteile:
...
...Ur-Schöpfer sagt auch, dass der ganze Planet mitsamt den Menschen die Gnade des Aufstiegs erfahren. Ausnahmslos ALLE und ALLES was beseelt ist.
Es ist so, wie wenn wir von der 5. in die 6. Klasse wechseln und niemand wird 'sitzen' bleiben.
Die Menschen die den Stoff der 6. Klasse nicht 'aufnehmen' wollen/können, werden automatisch sich wünschen in eine untere Klasse versetzt zu werden, um zu repetieren.
Jedoch bekommen die Nachzügler sehr viel Support von den Fortgeschrittenen.
...
Ich fühle wie meine zwei untersten Chakren rotieren und auch das Kronenchakra. Wie festgewachsen, an einem geraden und sehr stabilen Licht-Stab, so fühlt es sich an. Ein sehr merkwürdiges Gefühl, dieses kenne ich so noch nicht.
Ur-Schöpfer erklärt und zeigt mir jetzt weshalb...
Aus meinem Kronenchakra geht eine Verlängerung dieses Licht-Stabes und verbindet mich mit der Ur-oder auch Zentral Sonne genannt.
Aus meinem Wurzel-und Sakralchakra fliesst der Energie-Stab raus direkt in das kristalline Herz von Mutter Erde Gaia.
Alle Menschen die aktiv (bewusst oder unbewusst) am Aufstiegsprozess beteiligt sind (ausser die, die wünschten den Planeten noch davor zu verlassen) werden diese Verbindungen von Metatron und seiner Crew erhalten.

ES spricht aus mir: "Zentrale Sonne- ich heisse dich willkommen."

Mein Kronenchakra kann ich sehr gut fühlen, es rotiert und ich spüre einen nicht unangenehmen Druck.
(Abschrift aus meinem Traum-/Tagebuch)

Danke Reni für deinen lieben Kommentar.


Gerhard

21.09.2014

17:30 Uhr

Vielen Dank, Rilana, für deinen Beitrag!


Oliver

21.09.2014

17:55 Uhr

Hallo Gerhard,

danke für deine Antwort. Eins Vorweg, ich glaube auch, dass es noch irgendetwas geben muss, denn falls wir wirklich die Krönung der Schöpfung sein sollten, dann gute Nacht! :D

Ich lasse mich jedoch überraschen, wenn meine Zeit gekommen ist. Entweder steige ich als irgendeine Energieform auf, oder ich werde so oft wiedergeboren bis ich es endlich geschnallt habe.
Mal sehen was mich erwartet.

In diesem Sinne noch frohes gelingen und allen viel Glück bei der Suche.

Lebt lange und in Frieden

Euer skeptischer Oliver


Bea

21.09.2014

18:06 Uhr

Hallo Gerhard!

Danke für deine Antwort!
Ich bin zwar eine alte Zweiflerin, aber muss zugeben, dass sich viel tut.
Ich kann mich viel besser entspannen als früher und es kribbelt und brennt an viel mehr Stellen in meinem Energiekörper als sonst. Neulich senkte sich plötzlich eine Energie auf und in meinen Kopf und das fühlte sich auch sehr angenehm an. Allerdings mache ich starke Gefühlsschwankungen durch von Freude bis totale Niedergeschlagenheit und auch viel Angst. Zum Glück haut es mich nicht aus meiner Mitte, obwohl es nicht grad angenehm ist.


Thomas

21.09.2014

18:45 Uhr

Ach Leute, es wäre ja wunderschön, wenn wirklich etwas derartiges geschehen würde, aber ich weiss nicht...niemand würde sich einen feinstofflichen Aufstieg so sehr wünschen wie ich, aber denkt zurück an den 21.12.2012, wo man allenthalben lesen konnte, der Aufstieg stünde an - und was kam???:

N I C H T S


Na ja, ich hoffe weiter


Seid gegrüßt


Thomas


Petra

21.09.2014

22:06 Uhr

JAAAAAAAA, ich weiß!!
Ich habe das große Glück, eine der ersten zu sein, die es tatsächlich weiß! Eine Hirnverletzung Ende März, die zur Folge hat, dass ich alles neu erlernen und aus komplett anderer Sicht betrachten darf, öffnete mir die Tür. Und WOW! Liebe Seelen, ich brauche gar nicht mehr zu "glauben" dass alles gut wird- ich darf es JETZT WISSEN!!
Bleibt zusammen,
Liebe und Frieden,
eure Petra


Volkmar

22.09.2014

01:10 Uhr

Danke Gerhard für die Übersetzung:

Das Wort Widerstehen in einem Absatz entspricht sicher einer der Bedeutungen von withstand - wie wäre es jedoch mit der folgenden Übersetzung der Energie von Annas Channeling:

Und so, während ihr fortfahrt auf beiden Frequenzen zu wirken, andauernd von einem zum anderen Ende des Spektrums wechselnd, lasst einfliessen dass ihr alle reine Zeugen der inneren und äußeren Veränderungen seid, und lasst einfliessen dass ihr gut vorbereitet seid die notwendigen Bedingungen und Veränderungen durchzustehen, welche im Inneren und Äußeren eintreten werden.

LG Volkmar


Gerhard

22.09.2014

09:37 Uhr

Hallo Volkmar,
vielen Dank für deinen Vorschlag. Das "durchstehen" für "withstand" habe ich akzeptiert, weil bei "widerstehen" vielleicht der Eindruck aufkommen könnte, dass man Widerstand leisten soll, was aber wahrscheinlich gar nicht geht...
Das "let it be known" habe ich aber so gelassen (lasst es verlauten), weil "to be known" ja nach Wörterbuch "bekannt sein" bedeutet und "einfließen" auch anders verstanden werden könnte.


Fabio

22.09.2014

09:48 Uhr

Also ich kenne mich mit dem ganzen Kram hier nicht aus und will auch nicht vorurteilend wirken, aber ich hätte mal eine rein physikalische Frage an die, die sich auskennen.

Wie wird dieser Photonenring zusammen gehalten?
Ich meine, aus dem Physik Unterricht Oberstufe weiß man, dass Photonen keine Ruhemasse haben, sie sich also beim Stillstand praktisch in nichts auslösen. Stillstehen können die Photonen dieses Rings also nicht, logischerweise folgt daraus, dass sie sich permanent mit der Lichtgeschwindigkeit (320140 km/s) fortbewegen. Um diese Photonen in einem gleichmäßigen Ring zu halten, ist eine enorme Manipulationskraft nötig.

Die Frage ist also, welche Kraft die Photonen in diesem Ring hält. Da dieser Ring scheinbar bis über die Umlaufbahnen der Sonnensysteme reicht, würden dann ja auch die Photonen, die von unserer Sonne abgesondert werden von dieser Kraft in dem Ring gehalten, da diese ja zumindest näher an dem Zentrum dieses Rings sind, als die äußersten des Rings selber. Somit würde uns dieser Ring das Licht eher rauben, da er das Licht/die Photonen unserer Sonne und aller anderen Sterne ja festhält.

Oder ist das Ganze eher metaphorisch gemeint? Wenn ja, dann, so finde ich, sollte man keine physikalischen Fachwörter missbrauchen, um zu versuchen, den Wahrheitsgehalt dieser Theorie virtuell zu erhöhen.

Hoffe auf plausible Antwort.

MfG Fabio Stegmeyer


Sina

22.09.2014

14:48 Uhr

Die letzten 2 Wochen waren voll der Umbruch in mir.
In der tat: zum 1. Mal seit 29 Jahren habe ich Gedankengänge einfach so aufgelöst, Blockaden sind verschwunden, ich kann meiner inneren Stimme zunehmend trauen, weil ich sie überhaupt bemerke, ich bin beinahe losgelöst von anderen und wie sich verhalten, ic habe mehr zu mir gefunden und finde es DEN Meilenstein in meinen 29 Jahren hier auf Erden.
Solch einen Sprung habe ich in den letzten Jahren noch nie gemacht, und das in so kurzer Zeit, obwohl ich wirklich endviele Bücher gelesen und an mir selbst gearbeitet habe. Ich verstehe langsam warum und wieso wir hier sind und wie das alles läuft und von uns selbst gesteuert wird.
Ehrlich: es ist unfassbar.
Und für die, die das als Humbug abtun:
ich glaube, wenn ich den text vor 3 Wochen gelesen hätte, wär er mir fremd vorgekommen und ich hätte schmunzeln müssen. Ich hatte gar keinen zugang.
Aber nun, es steht genau dort: wie das Ego kleiner wird und nicht mehr den Vorrang hat, es ist bei mir tatsächlich da, dass ich jetzt mit dem verstand viel mehr kooperiere und wir sammen arbeiten, kntruktiv, nicht zerstörend und pessimistisch wie sonst.
Ich weiß nicht, wo durch das ausgelöst wurde.
Ob nun durch Photonen, durch x oder y (beliebiges Glaubenssystem einsetzen), Fakt ist: ich konnt es spüren, und lebe gerad emittendrin in etwas, was sich mir offenbart, sodass ich voll Demut, Ehrfurcht und unbändiger Freude bin, und gleichzeitig traurig: wie konnt ich das 29 Jahre nicht "sehen"?


Dieter, ein
Plejadier

22.09.2014

15:16 Uhr

Liebe Schreiber und Leser,
ja - es ist schön zu wissen, dass wir endlich ankommen. Dennoch - es gibt da viele Missverständnisse und Fehlinterpretationen des Vorgangs. Es gab an anderen Orten mit Planeten schon viele Transformationen zur nächsthöheren Frequenz (ich sage lieber Frequenz anstelle von Dimension) - aber so wie hier einen Planeten aus der Quarantäne zu holen, mit so viel Widerstand und Behinderung durch eine (fremde) Spezies, die nicht hier sein sollte - das ist für alle Beteiligten eine neue und nur schwierig zu beherrschende Aufgabe. Deshalb wird der Ablauf anders sein, als alles was man kennt - nur eines ist sicher - es wird geschehen- und die es sehen und erleben, werden beglückt sein.

... und weiter, für jede Menschenseele ist gesorgt, so oder so - für jeden gibt es einen Platz in der Schöpfung.

Lasst uns dieses großartige Ereignis ganz einfach erleben.
See you soon on the other side of th universe.
Ein inkarnierter Plejadier


Dieter, ein
Plejadier

22.09.2014

17:27 Uhr

Einige Erläuterungen für Fabio und andere, die das genauer wissen wollen...
Unsere Physik, wie wir sie lernen und die Forscher behaupten, das meiste sei erforscht und verstanden, tappt auch heute noch ziemlich im Nebel des Nichtverstehens. Woher das kommt? Nun - man hat den Äther aus dem Verstehen der Welt verbannt. Äther als der Sammelbegriff für den Stoff jenseits der Atome. Mit dem Maß des feinen Stoffes wäre ein Elektron ein "galaktischer Riese". da gibt es den Astralstoff, den Mentalstoff, den Kausalstoff, und weitere noch feinere Schichten.

Diese unsere Physik kennt nicht die Eigenfrequenz des Stoffes und nicht die Felder, die davon gebildet werden. Ich nenne das ganze "Impulsresonanz" (hat nichts mit Elektrotechnik zu tun). Die Kraft´wie wir sie kennen, gibt es nicht, die Energie wie wir sie kennen gibt es nicht - es hat in der Physik des feinen Stoffes alles nur mit Resonanz und Vibration zu tun. Materie entsteht und vergeht mit 10 hoch 100 Hertz.

Der viel feinere Stoffe wird in der Form gehalten durch die komplexe Matrix, die vom Bewußtsein gebildet wird. Also verbirgt sich hinter dem Photonenring formendes Bewußtsein. Es gestaltet und hält diesen Ring.

Die Physik der 5. Dimension (der höheren Eigenfrequenz) ist eine vollkommen andere. als die die wir hier beobachten. Unsere Körper von hier könnten die höheren Frequenzen nicht aushalten. Deshalb zeigen sich unsere Freunde von dort nur ungern. Für die ist das Erscheinen hier wie Tiefseetauchen für uns - sehr anstrengend und auf Dauer nicht zu machen.

Bitte vergeßt alles, was Ihr über die Materie hier wißt, alles wird komplett anders sein. Vieles kann man sich aus dem Verstehen des feinen Stoffes ableiten, aber das meiste eher nicht.

Wir sind hier, um all das hautnah zu erfahren.
Du brauchst das alles nicht zu verstehen, aber wer danach fragt, erhält auch gerne Antworten.
Sternengrüße
Dieter


Susanne

22.09.2014

17:31 Uhr

Lieber Dieter,

war es tatsächlich so, dass unsere Erde in Quarantäne war, oder wurde sie entführt? Stimmt es, dass sie eigentlich die 8. Schwester der Plejaden ist?

Ich würde mich sehr freuen, wenn du was dazu sagen magst, denn ich" grübele" schon länger darüber nach.
Danke!

Liebe Grüße an Alle von Susanne


Dieter

22.09.2014

17:50 Uhr

Ja - Liebe Susanne,
unsere Sonne samt ihrer Planeten gehört zum System der Plejaden - der blauen Sterne. Du siehst sie jetzt wieder nachts in Richtung Osten, halb hoch rechts oberhalb des Orion stehen.

Unsere Sonne ist in der äußersten Zone dieses Systems. Die Menschen sind eine "Sternensaat" und der Planet Erde (bei mir daheim "Shan" genannt) ist ein besonderer Platz im gesamten Lokaluniversum.

Die ganze Geschichte ist lang und kompliziert, denn auch die Reptoiden haben lange Seinsrechte hier, aber sie gehören woanders hin und haben hier und an vielen anderen Plätzen ziemlich viel Unruhe gestiftet.

Der Aufstieg hätte schon vor 13.000 Jahren sein sollen, wurde aber verhindert (von denen). Wegen der besonderen Ernsthaftigkeit und dem unkalkulierbaren Einfluß auf alle anderen lokalen Systeme wurde die Erde in Quarantäne gehalten - bis kurz vor dem endgültigen Aufstieg.

Es gäbe sehr sehr viel dazu zu sagen - aber Ihr erfahrt dies sowieso sehr bald und vollständig. Die Geschichte der Erde und der Menschheit war ganz anders als man es hier weiß - es mag wohl auch gut so sein....

Ja - wir gehören zu den Plejaden und sind (etwas zurückgebliebene) Plejadier. Sie freuen sich voller Erwartung auf uns - endlich zuhause.

Sternengrüße
Dieter


Gerhard

22.09.2014

18:33 Uhr

Hallo Fabio,
nun hat Dieter schon etwas zu deiner Frage gesagt, aber ich poste meine vorbereitete Antwort vielleicht trotzdem, vielleicht hilft sie etwas:
Bei diesen Photonen handelt es sich um Photonen des höheren Lichts, die aus den höheren Dimensionen kommen. Um diese Photonen physikalisch zu erklären, müsste man auch eine höhere Physik heranziehen, denn die heutige Physik kennt nur einen Bruchteil der wahren Verhältnisse und wird vermutlich auch die Photonen des Photonenrings gar nicht messen können.
Oder kennt z.B. die heutige Physik den ätherischen Anteil des Lichts?
Davon hat Owen Waters gesprochen. Und woher weiß Owen Waters das? Weil er mit einem „toten“ Physiker gesprochen hat, nämlich mit Wolfgang Pauli (bekannt ist das Pauli-Prinzip).
Auch die höheren Dimensionen der Esoterik sind wohl Neuland für unsere Physik und übrigens nicht dasselbe wie die Dimensionen der Physik, Raum und Zeit. Ebenso der dimensionale Aufstieg, den nur ein paar einzelne Wissenschaftler überhaupt ernst nehmen.
Mir ist jedoch klar, dass das alles deine Frage nicht beantwortet und ich wollte nur das Szenario etwas beleuchten. Eine wirkliche Antwort wird nur die höhere Physik geben können, die zwar nicht uns, aber den Außerirdischen bekannt ist. Also, bis zur Landung der ETs wird die Frage wohl unbeantwortet bleiben, es sei denn, jemand channelt Wolfgang Pauli oder Einstein z.B. und stellt ihm diese Frage.
Lichtgrüße
Gerhard


Janet

22.09.2014

18:54 Uhr

Das war bzw.ist ein super Bericht. Gerade weil ich mich auch mit diesem Thema sehr beschäftige. 1012, die Photonenenergie, mediale Fähigkeiten und vieles mehr seit meiner Kindheit, und schreibe auch Bücher darüber.
Besonders toll fand ich dass die seelischen und körperlichen Symptome angesprochen wurden, damit die Menschen alle da draußen eine Orientierung haben. :-)

mediumjanetjane@gmx.de

Janet


Heinz Pütter

22.09.2014

19:26 Uhr

Ihr seid jetzt schon Gott und das Christbusbewusstsein nur wir wissen es nicht.

Die Menschen fragen danach, wie sie Gott finden können? Die Antwort ist HIER. WANN werden sie ihn finden? Die Antwort ist JETZT. WIE werden sie ihn finden? Die Antwort ist, schweige, geh in die Stille und schaue."
 
Ein Behördenvertreter fragte mal den großen Meister Rinzai, ob sich das Geheimnis der Religion in einem einzigen Wort ausdrücken lasse. "Stille", sagte Rinzai. Und wie gelangt man zu Stille? "Meditation" Und was ist Meditation? "Stille"
"Seid stille und erkennet, dass ich Gott bin!".
Wir müssen weder Gott suchen noch uns selbst finden, alles ist schon in uns, in unserem Herzen.
10. Gesang Yoga der Offenbarung. Krishna sagt, dass der „Himmlische“ die Seele der Welt sei und in aller Wesen Herz zu finden sei.
http://codex-sinaiticus.over-blog.de/


Suchender

22.09.2014

21:09 Uhr

Könnte mir bitte jemand von euch erklären, wie Photonen (egal wieviele) sich in einer Kreisform formieren können? Bitte?


Markus

22.09.2014

21:59 Uhr

Danke, passt. Ist intensiv.

www.evolution-blog.de


Maya

22.09.2014

22:07 Uhr

... wir sind seit 2008 im Photonring!
Diese Veränderungen wie oben beschrieben können sich noch in die Länge ziehen....


Maya

22.09.2014

22:09 Uhr

auf der gleichen Webseite www.spiritgate.de/docs/adama~photonenguertel.php
Beginn 1998 - wurde das alles schon beschrieben.


Celine

22.09.2014

22:42 Uhr

schade hab leider nichts gespürt und hatte mich so darauf gefreut -.-


Thomas

23.09.2014

00:40 Uhr

Wir schreiben jetzt, zum Zeitpunkt dieses Schreibens mittlerweile den 23.09.2014, und was ist passiert?: N I C H T S


mike

23.09.2014

05:24 Uhr

Hallo Thomas so was braucht Zeit auch wenn die durchsagen eine kürzere Zeitvorgabe haben.das richtig was los ist findet man nicht nur in den geistigen Foren im Internet sondern auch auf wissenschaftlichen ebenen aktuell vom Wochenende diese info von sonnen Sturm info...Zitat Riss im Erdmagnetfeld?

Nach neusten Beobachtungen von der NASAs IMAGE Raumsonde und den NASA/ESA Cluster-Satelliten, kann das Erdmagnetfeld gewaltige Risse entwickeln, die für Stunden geöffnet bleiben. Durch diese Risse kann der Sonnenwind, in Form von geladenen Teilchen , durchschlüpfen, die Atmosphäre erreichen und so auch in Gebieten geringer Breitengrade Polarlichter erzeugen. Die Risse können für Stunden geöffnet bleiben und so einen Magnetsturm verstärken oder sogar auslösen.

Hochenergetische Teilchen von der Sonne oder aus dem Weltall würden ein Leben auf der Erde höchstwahrscheinlich verhindern, wenn diese nicht durch das Erdmagnetfeld abgehalten würden. Ein solcher Riss im Erdmagnetfeld, wäre eine mögliche Erklärung für die ungewöhnliche Aktivität.


Gerhard

23.09.2014

08:07 Uhr

An Thomas, Celine und alle anderen, die nichts gespürt haben:
Ich habe es ganz deutlich gespürt! Morgens beim Frühstück war noch alles wie sonst. Als ich mich danach aber an den Computer gesetzt habe, habe ich gespürt, dass es keinen Zweck hat, die Photonenenergie begann auf den Körper einzuwirken.
Ich habe mich dann hingelegt und habe 6 Stunden lang beobachtet, wie die Photonen im Körper arbeiten. Manchmal bin ich auch in Tagträume abgeglitten, aber sonst war ich die ganze Zeit wach und während ich anfangs kalte Füße hatte, war das ziemlich schell vorbei und ich habe meinen Körper als Ganzes gefühlt. Manchmal habe ich auch den Vorgang nach Gutdünken mit Atemtechnik unterstützt. Es war ein hervorragender Zustand: gute Schwingungen, gute Gefühle...
Wenn einige nun sagen, sie hätten nichts gespürt, dann kann ich daraus nur schließen, dass sie sich bisher nicht genug geöffnet haben für die höheren Schwingungen. Das wird ja schon lange gesagt, dass man sich aktiv vorbereiten sollte, dadurch, dass man sich nach innen öffnet – kurz gesagt: durch Meditation. Und es ist natürlich immer noch Zeit dazu.
Eines ist gestern aber nicht eingetreten, was ich erwartet hätte, nämlich der Dimensionssprung. Es hätte natürlich passieren können, wenn sich schon mehr Menschen auf den Weg gemacht hätten, aber offensichtlich ist es noch nicht so weit. Die Menschheit ist immer noch zu passiv in dieser Richtung, sei es, dass sie gar nichts vom Aufstieg wissen, oder wie hierzulande eine Show erwarten. Die Herren und Damen Materialisten erwarten, dass ihnen das alles, wie von 3D gewohnt, auf dem Tablett serviert wird. Hehe, ihr lieben Leute, da könnt ihr lange warten ... obwohl irgendwann ist es dann so weit, dass auch diese Leute merken, dass sich etwas verändert.
Die Sache mit dem Photonenring ist auch insofern sehr trickreich, dass er – wie oben schon mal jemand geschrieben hat – schon seit 2008 oder sogar noch früher in seinen Ausläufern schon hier ist (Kirael hat das immer wieder gesagt) UND es hängt in gewissen Grenzen von der Bereitschaft der Menschheit ab, wie tief wir in den Photonenring hineinkommen (auch hier sind wieder die Grenzen der 3D-Physik erreicht).
Fazit: Der Zeitpunkt wird kommen, wo auch der letzte Neinsager den Wandel erkennt, aber man tut gut daran, den höheren Schwingungen schon ein Stück weit entgegenzugehen.


Matthias

23.09.2014

11:35 Uhr

Lieber Gerhard,

auch 2012 waren laut Christoph Fasching zu wenig Menschen bereit.
Glaube mir, dies wird auch in 2 Jahren nicht anders sein als heute.
Ich weiß der Aufstieg kommt von innen - wie innen so außen.
Aber solange im Aussen keine gravierende Änderungen kommen wird es kein Erwachen geben.
Also wie lange sollen wir noch warten?
Ich weiß warten ist falsch - lebt im hier und jetzt aber??????
wenn daß alles so leicht wäre.
Seit ca. 2011 kann ich die Energien (Schwingungen) hören daß Summen in den Ohren nehmen meine Ehefrau und ich zeitgleich wahr.
Nachts wachen wir davon auf.
Es ist wirklich ein schwierige Zeit.

Lichtvolle Grüße

Matthias


Gerhard

23.09.2014

12:23 Uhr

Hallo Matthias,

„Aber solange im Aussen keine gravierende Änderungen kommen wird es kein Erwachen geben.”
Diese Überzeugung hält dich fest im Status quo!
Warten, dass im Außen etwas eintritt, dem man zustimmen kann (eine Lichtgestalt oder Ähnliches), ist die schlechteste Wahl – einfach, weil es dann am längsten dauert. Wenn man den inneren Weg beschreitet, wird man unabhängiger von äußeren Gegebenheiten.
Und ich füge hinzu, auch wenn das viele nicht gerne hören, die klassische Methode, in der Einsamkeit Erleuchtung oder wenigstens eine Vorstufe davon zu erlangen, ist meiner Ansicht nach die Beste.
Warum? Weil jeder Freund, Ehepartner oder ähnlicher Umgang dich festhält in deinem Zustand. Das geschieht ganz automatisch und ohne böse Absicht. Deshalb haben die Meister immer wieder den Rückzug (Retreat) gefordert oder empfohlen. Man kann sicher auch eine Mischung ausprobieren: eine Zeit lang allein, und dann wieder zusammen.
Auf jeden Fall ist es günstig diese speziellen Termine mit erhöhter spiritueller Energie (Tag- und Nachtgleichen, Sonnenwende und andere Gelegenheiten, wie sie meist hier angekündigt werden) zu nutzen, um sich zu öffnen, Energie aufnehmen und danach die Energien integrieren. So kommt man schrittweise voran. Was noch fehlt in der Aufzählung ist: innere Stille und Atemtechnik. Aber das sprengt jetzt den Rahmen eines Beitrags hier.
Vielleicht ist auch ein spiritueller Lehrer vorteilhaft? Man muss es ausprobieren….
Lichtgrüße
Gerhard


Sinan

23.09.2014

18:02 Uhr

Hallo Gerhard,

Was Ich haute bemerkte dass meine Augen größer geworden sind (aber unauffällig) ich war dann verzweifelt ob sie wirklich gewachsen sind, also habt ich mit einen älteren Bild von mir vergleichen lassen und scheint wirklich so zu sein. Ist das normal das augen wachsen während der transformation? Also ich bemerke mit der (Seh-)Wahrnehmung nicht.
Und ich dachte mit der drei Tagen Dunkelheit würden wir drei Tagen schlafen und warum ist das nicht so geworden. Was versteht man unter drei Tagen Dunkelheit. (Sorry wegen mein Deutsch)

LG
Sinan


Gerhard

24.09.2014

09:23 Uhr

Hallo Sinan,
die drei Tage Dunkelheit war meine Assoziation, als ich den Text des Channelings gelesen habe, aber offensichtlich war es diesmal noch nicht so weit. Ich würde aber nicht sagen, dass das nicht noch kommen könnte. Wahrscheinlich beim Dimensionssprung, der ja auch nicht stattgefunden hat, aber wir haben uns der 4. Dimension weiter genähert.
Zu der Veränderung deiner Augen kann ich leider nichts sagen, sorry. Aber körperliche Veränderungen sind sicher möglich im Aufstieg.
Ciao


Elena

24.09.2014

11:26 Uhr

Hallo ihr da draußen, die ihr auch die obige Botschaft gelesen habt und nun feststellen musstet, das einige der Voraussagen bzw. Vorstellungen in dieser Form nicht eingetreten sind.

Ich kann eure eventuelle Enttäuschung darüber nachempfinden, ich hätte es auch gerne gesehen, wenn es nun endlich so weit gewesen wäre und wir aus dieser begrenzten Dreidimensionalität „erlöst“ und in die 5te Dimension aufgestiegen wären und zwar auch sichtbar in der äußeren Welt. Was ich allerdings bemerkt habe war eine Veränderung in meinen Träumen in den vergangenen paar Tagen - auf dieser Ebene scheint sich bei mir also etwas getan zu haben, aber nun ja, nach all der Reinigungsarbeit, die wir schon individuell und kollektiv geleistet haben, wäre es doch vielleicht mal wirklich an der Zeit gewesen, das sich auch äußerlich in der Welt deutlich etwas tut. Es ist ja auch so, das die äußeren Lebensumstände gegebenenfalls sehr belastend sein können. Aber es ist halt so wie es ist und wahrscheinlich müssen wir uns eingestehen, das wir es einfach nicht wissen – das es vielleicht niemand so richtig weiß - wann und wie das mit der angekündigten Dimensionsverschiebung vonstatten gehen soll.

Nun stehen wir da und es geht im Grunde genauso weiter wie bisher … Reinigungsarbeit und nochmal Reinigungsarbeit. Individuell und kollektiv. Nun ja, zumindest weiß ich, das ich (persönlich) damit weiter machen werde, vielleicht ist dass das Einzige diesbezüglich was ich mit Sicherheit sagen kann und auch das ich mich währenddessen verändere während ich gleichzeitig auf meinem diesem Weg fortschreite, denn deswegen bin ich ja hier.

Ich habe im Nachhinein jedenfalls den Eindruck, dass das obige Channeling einiges an Verwirrung gestiftet hat. Ich konnte es zuweilen auch an mir selbst beobachten … man bekommt ein Datum genannt, Ereignisse die vorausgesagt werden und schwuppdiwupp ist man darauf fokusiert und Erwartungen und Hoffnungen beginnen sich zu formen, man interpretiert und projeziert ... ist dann (schon) in heller Vorfreude und/oder wartet und harrt der Dinge, die da kommen mögen. Wenn es dann nicht so passiert wie angekündigt oder vorgestellt, machen sich natürlich Enttäuschung und Zweifel breit. Man fragt sich vielleicht, ob man was falsch gemacht hat, schaut nach den anderen Menschen um sich herum um die eigene Wahrnehmung und Realität mit der der anderen abzugleichen und sich zu vergewissern was geschehen oder auch nicht geschehen ist. Jedenfalls ich denke, es ist nun wichtig, diesen speziellen Fokus auf dieses bestimmte Datum und die Vorstellungen, die man darauf bezogen hat wieder zu lösen und die Dinge wieder frei fließen zu lassen, die dabei ins Stocken geraten sind - daran fest zu halten, bringt nur noch mehr Verwirrung und mentale Projektionen mit sich. Mein Rat: Wenn ihr es noch nicht getan habt, versucht zu euch selbst zurück zu kehren, zurück in eure eigene Mitte, in euren Herzraum, wenn man dies so nennen mag. Oder in die „Stille“ wie von anderen hier bereits erwähnt, die überdies ja auch ein gutes Mittel ist um selbige zu erreichen. Oder wenn Bedarf besteht, sprecht miteinander, teilt euch eure Erfahrungen, Gefühle und Gedanken mit, das kann auch klärend wirken.

Liebe Grüße, umarmend
Elena


Dieter, ein
Plejadier

24.09.2014

13:07 Uhr

Hallo an alle ...
Ja, da sind wie schon einmal am 21.12.12 viele Enttäuschungen entstanden - verursacht durch ein grundlegendes Mißverständnis der Verhältnisse in einem Bereich der Schöpfung, den man 5. Dimension nennt und auch wegen der sehr schwer zu verstehenden Abläufe der Transformation.

Ich möchte hier ganz gewiß keine Belehrung oder Lehrstunde geben - es geht mir darum, eine andere Sicht des Verstehens der Abläufe denen zu geben, die das wissen möchten. Es ist und bleibt meine ganz persönliche Sicht aus meinem innersten Wissen, das ich mitgebracht habe.

In den höheren Dimenesion jenseits der Dritten gibt es nicht die Zeit im Sinne von Uhr und Kalender, wie wir es hier kennen. Stattdessen findet eine ständige komplexe Formung der Bewußtseinsfelder, der Abläufe im Entstehen und Vergehen statt. In dem Augenblick, wenn innerhalb dieser Formunsgprozesse ein bestimmter energetischer Zustand erreicht ist, öffnen sich Tore, Dämme oder wie man es bezeichnen mag. Die aufgestauten Energien können dann in eine bestimmte gewünschte Richtung fließen. Wenn von den höheren Dimensionen Informationen hierher gegeben werden, so sind diese sozusagen umgerechnet und geschätzt auf unser Zeitempfinden und unseren Kalender. Jede zeitangabe istz immer eine vage Annahme, ständiger Veränderung unterworfen und deshalb nicht geeignet,in unserem Sinne der Zeit etwas vorauszusagen.

Da aber das Erreichen eines bestimmten Zustandes von vielen Parametern abhängt - mächtige lange schon voreingestellte Einflüsse, astrophysikalische Einflüsse, erdbiologische Einflüsse, unerwünschte Einflüsse der verschiedenen Spezies hier und da draußen mit ganz unterschiedlichen Zielen, die Einflüsse der (am meisten) betroffenen Menschheit durch "Lichtarbeit", aber auch geziehlte "Destruktion", durch ungewollte Manipilation, durch die Reptoide und andere, usw usw.

Das alles zusammen ergibt in einem hochdynamischen Prozess den bestimmten und nicht genau vorhersagbaren Moment, wo die Lawine der Transformation endgültig losbricht. Sie ist schon ein paar Mal ein wenig gerutscht, dann wieder zum Stehen gekommen, man hat dann von außen wieder ein wenig nachgeholfen und assistiert - sicher ist, die Lawine ist überfällig und sie wird ins Rutschen kommen - der Tag oder die Stunde, wann es geschieht, können wir nicht wissen und auch diejenigen, die von "drüben" solche Prognosen geben, geben lediglich Informationen darüber, wie es in der Hochrechnung des Augenblicks aussieht. Schon eine einzige im freien Willen eines Menschen begangene Änderung der Absicht verursacht die Veränderung dieses so komplexen Geschehens. Aber - der tag ist in jedem Fall sehr nahe.

Deshalb - liebe Leute, bleibt fest im Glauben und tragt jede Sekunde dazu bei, dass noch ein wenig mehr Energie in den Prozess kommt.

Die Frage, ob eine einzige Schneeflocke einen dicken Ast zum Brechen bringen kann ?? - Ja, sie kann - nämlich dann, wenn schon so viel Schnee auf dem Ast liegt, dass gerade noch das Gewicht einer einzigen Flocke benötigt wird - dann bricht der Ast, unwiderbringlich.

Dass wir nun in den Photonering eintauchen, ist das Zeichen dafür, dass es losgehen wird, so oder so. Aber was sind schon ein paar Tage oder Wochen von einem Zeitraum, der 2000 Jahre dauern wird - so lange ist die Erde im Einfluß der Photonen. Deshalb spricht man bei uns (den Plejadiern) von der Ära des Photons, die auf der Erde der 5. Dimenion Einzug halten wird. Freuen wir uns gemeinsam auf diesen Sprung...

Sternengrüße
Dieter



Johanna

24.09.2014

18:08 Uhr

hallo Dieter,

Ich freue mich schon auf den Sprung in den Ring. Dieser Sprung ist sooo unheimlich magisch und zauberhaft..hoffentlich werden alle bald erwachen..oder aufwachen..in einem höheren Bewußtsein der spitituellen geisteskräfte...
ich bin ein medial begabter mensch und bin soo stolz drauf dass ich wieder hier auf der Erde inkaniert bin vor 29 jahren...
Liebe Grüsse Johanna


Gerhard

24.09.2014

19:04 Uhr

Was das Datum in dem Channeling angeht, so finde ich es absolut korrekt, denn im 1. Satz wird ja nur gesagt, dass wir am 22.9. in den photonischen Lichtring eintreten.
Und ich finde, dass das gelungen ist, wobei keine direkten Anstrengungen nötig waren, sondern die höhere Energie war einfach da ... und hat den Körper müde gemacht. Es ist ja auch hier an anderer Stelle schon gesagt worden, dass die Begegnung mit 5-dimensionalen ETs meist daran scheitert, dass die Menschen müde werden und einschlafen. Das war in einem Artikel nach einem Channeling von Lyssa Royal.
Nun hat es also wieder nicht geklappt mit dem Dimensionssprung, aber vielleicht ist doch jetzt klar geworden, dass es keinen Sinn hat, auf einen äußeren Vorgang zu warten, denn dieser Aufstieg ist sozusagen die Gemeinschaftsproduktion der Menschheit. Und es hat auch mit der persönlichen Energie jedes Einzelnen zu tun.
Bei den Tolteken ist auch der Begriff „personal power“, also persönliche Macht, sehr zentral und ich habe mich gewundert, warum das in den Channelings nicht so ist. Wahrscheinlich hat es damit zu tun, dass ja in der Vergangenheit Macht oft missbraucht wurde und die spirituelle Hierarchie wollte keinen falschen Eindruck erwecken, deshalb reden sie lieber von der Liebe, die letzten Endes auch zu großer Macht führt.
Aber letzten Endes ist es diese persönliche Macht oder Energie, die den Erfolg beim Tun und Wollen bringt. Und ich denke, daran hapert es bei den Menschen von heute!


Elena

24.09.2014

19:40 Uhr

oh, da fallen mir gerade wieder die Hopi und eine Botschaft deren Ältesten ein - die ja auch diverse Überlieferungen haben. Sucht wenn ihr mögt einfach mal im I-Net nach:

Hopi: Dies ist Die Stunde



Bea

25.09.2014

08:44 Uhr

Danke für den Link, Elena, aber ich hab gar keine Lust mich irgendeiner Versammlung anzuschließen....
Ich finde übrigens, dass sich sehr viel tut, nur wird in den Mainstream-Medien wenig oder gar nicht darüber berichtet.
Unglaublich viele Menschen sind inzwischen aufgewacht und denken darüber nach, ob es so wie bisher weitergehen kann und was man ändern könnte. Und es werden täglich mehr, denn die Lügen werden immer offensichtlicher.


mike

25.09.2014

17:55 Uhr

Habe gerade noch einen schöne Erklärung im netz gefunden.....hier ein kurzer Auszug zum Thema.... Photonenenergie ist eine viel höhere Energiefrequenz, die die niederfrequente Emotionalfrequenz hoch zieht, so dass sie sich mit der höheren Frequenz abstimmen kann. Solcherart finden wir uns dabei niedrigere Emotionen der Traurigkeit und des Kummers loszulassen, ohne zu wissen warum. Diese Perioden werden ungefähr 20 Minuten andauern und wir werden zurückgelassen uns fragend, woher diese Gefühle einfach so aus dem Blauen her kamen.

Die Elemente unserer Blaupause sind mit dem Zellbewusstsein verbunden und wenn die Blaupause durch die Photonenenergien verstärkt wird, dann tropfen vielerlei Elemente unserer Blaupause in unser Bewusstsein und wir beginnen uns unserer Seelenaufgabe zu erinnern. Wir werden dazu gezogen Veränderungen in unseren Leben zu machen, jedoch erkennen wir nicht wirklich warum.

Der interessante Fakt an dieser Energie ist, dass sie als von höherer Frequenz seiend die Macht erschafft, dass wir durch unsere Gedanken augenblicklich manifestieren; was bedeutet, dass was auch immer wir denken — wir erschaffen es augenblicklich. Dies geschah niemals zuvor in unserem Leben und deshalb schreiben viele Menschen Bücher über das Thema “Die Macht der Anziehung”.

Photonenenergie verbindet sich mit unseren Gedanken so dass es sehr wichtig ist, dass wir wissen, was wir wollen, statt dem was wir nicht wollen, denn sonst werden wir mehr davon manifestieren was wir nicht wollen.

Wenn ihr im Prozess der Veränderung und Transformation seid, dann arbeitet diese Energie für euch gut. Andererseits, wenn ihr durch Opferdenken und Ärger in der Vergangenheit feststeckt, dann werdet ihr einfach noch mehr Gründe manifestieren, um im Opferdenken festzustecken —bis ihr bereit seid, es loszulassen.


Die Kommentierung ist beendet.

Anna Merkaba

Ein Ausblick auf die ferne Zukunft der Menschen


Anna Merkaba fasst die verschiedenen Durchsagen zusammen, die sie über Nibiru/Planet X empfangen hat.


2 Reinigungs- und Schutztechniken von Anna Merkaba


Anna Merkabas Bericht nach der Kristallaktivierung


Ein Kristall wird unterhalb von Israel/Palästina stationiert, um die negativen Energien umzuwandeln.


Andromedaner erklären ein unbekanntes Licht am Himmel


Die konkrete Anwendung der Veränderung der Vergangenheit





Die 'drei Tage Dunkelheit', wie man sich auf den Dimensionssprung vorbereitet


Ratschläge für den Aufstieg


Adama über den Photonengürtel und seine Verbindung zum Aufstieg


Energietore in Zeit und Raum


Video Channeling mit Daphne Karandanis, die die Elohim channelt und Wynn Free, der die Fragen stellt.





Letzte Artikel

Infos über das geheime Weltraumprogramm Solar Warden


Teilwiedergabe von Episode 1 der Enthüllungen von Corey Goode mit Link zur Website Sphere-Being Alliance


Ein Ausblick auf die ferne Zukunft der Menschen


2 Zitate mit Übersetzung aus Michael LaTorras Buch 'A Warrior Blends with Life'.


Eine kurze Erklärung des Aufstiegs


Der Weg und der Zweck der Seele


Cosmic Awareness gibt bekannt, was die Kabalenpläne für einen Alien-Kontakt Mitte März 2016 gestoppt hat.


Anna Merkaba fasst die verschiedenen Durchsagen zusammen, die sie über Nibiru/Planet X empfangen hat.


Kabalen und Archons halten an ihren Plänen zur Erhaltung ihrer Herrschaft fest.


Die Arkturianer geben eine Anleitung, um sich besser an Traumerlebnisse mit ihnen zu erinnern.


Deutung für das Phänomen Donald Trump



Startseite  ·  Kontakt  ·  Inhalt  ·  Nach oben