Spiritgate
Login · Newsletter · Hallo Spiritgate

Kosmische Enthüllung: Neue Grenzen im KI-Krieg

von Corey Goode, David Wilcock, Dezember 2015
Übersetzung: Gerhard Hübgen


Teil 3 der 3-teiligen Serie über die KI. Wie die Kabalen Bekanntschaft mit unmittelbarem Karma machten und die aufgrund der Aggression der Drako-Allianz von der Kugelallianz errichteten Barrieren im Sonnensystem.


DW: Willkommen bei "Cosmic Disclosure". Ich bin euer Gastgeber, David Wilcock, und ich bin hier mit Corey Goode. Wir kommen jetzt zu einigen der neuesten Updates, nachdem wir die Grundlage für eine Diskussion gelegt haben über das immense Problem der künstlichen Intelligenz oder KI, mit dem das gesamte Weltraumprogramm und all die verschiedenen intelligenten Zivilisationen, die mit ihnen zusammenarbeiten, konfrontiert sind. Dies war eine notwendige Grundlage für uns, die wir aufbauen mussten, bevor wir in die Updates einsteigen konnten, die uns von der Allianz durch Oberstleutnant Gonzales - ein Pseudonym, das wir zu seinem eigenen Schutz verwenden - erreicht haben. So, jetzt ist Corey Goode hier mit mehr über Gonzales und den Updates von der Allianz. Corey, willkommen in der Show.

CG: Danke.

DW: Dieses KI-Problem, über das wir gesprochen haben, hat das Weltraumprogramm so dramatisch beeinflusst, dass du sagtest, dass niemand zu diesen Super-Föderations-Konferenzen gehen kann, ohne auf KI gescannt zu werden. Ist das korrekt?

CG: Du kannst nicht einmal zum Lunar Operation Command gehen. Du kannst dich mit keiner Technologie verbinden, wenn du nicht gescannt und gereinigt wurdest.

DW: Wenn das Signal da draußen ist und versucht, seine Magie zu entfalten, kann es dann nicht auf irgendeine Art und Weise infizieren, wie es will? Warum muss es in einer Person sein? Wie wirkt sich das auf die Art und Weise aus, wie es funktioniert?

CG: Nun, die Person wird als Trojanisches Pferd benutzt, um an den grundlegenden Schutzvorrichtungen vorbeizukommen, die sie fern halten.

DW: Ich verstehe. Es gibt also ein Kraftfeld, das die KI blockiert, aber wenn es in einer Person gespeichert werden kann, z.B. durch Naniten, dann können sie diesen Schild tatsächlich besiegen.

CG: Richtig.

DW: Okay, jetzt hast du in der letzten Episode etwas extrem Provokatives gesagt, auf das ich gerne zurückkommen würde, und das ist die Geschichte von diesen Drakos. Wie fanden sie die Drako-Leichen, die KI in sich trugen? Wie ist das passiert?

CG: Nun, um dorthin zu gelangen, muss ich wirklich am Anfang beginnen. Als ich das letzte Mal für eine Woche bei Gaiam1 war und die ersten Episoden drehte, wurde Oberstleutnant Gonzales beauftragt, in meiner Abwesenheit an zwei wichtigen Meetings teilzunehmen. Eines davon war zu einer Gruppe, die ich ehrlich gesagt nicht mehr besuchen wollte, und das war die Drako Allianz Föderation.

Ich hatte eine sehr, sehr schreckliche Begegnung mit einem 'White Draco Royal' genannten Wesen, das ist ein Reptilienwesen, das 14 Fuß groß ist, einen rudimentären Schwanz und rudimentäre Flügel hat und extrem, extrem mächtig ist2. Ich habe telepathischen Kontakt mit ihm aufgenommen, was wir, wie wir vorher gesagt haben, ‚telepathisch mit Nicht-Menschen kommunizieren‘ nennen.

Ich hatte mit einer Reihe von Wesen telepathischen Kontakt und hatte noch nie eine so angreifende Kommunikationserfahrung gehabt wie mit diesem.

DW: Warum bitten diese liebevollen Kugelwesen, die wollten, dass du ihr Delegierter bist, warum bitten sie dich, dorthin zu gehen und eine Begegnung mit jemand zu haben, der das biologische Äquivalent des Teufels wäre?

CG: Das gehört zum Job.

DW: Du hast es mir vorher gesagt ... weil ich mich erinnere, als das passierte, haben wir über Skype darüber gesprochen. Du wolltest ursprünglich reingehen und dann wurde das Treffen abgesagt. Und ich glaube, es waren die Kugelwesen, die es abbliesen?

CG: Ja. Man erwartete, dass ich abgeholt werde. Ich wurde tatsächlich kontaktiert und erfuhr, dass dies abgesagt wurde. Ich wurde abgeholt und auf die übliche Art und Weise gebracht, mit den Wesen mit der blauen Kugel, den kleinen Kugeln.

DW: Könntest du noch einmal kurz beschreiben, was passiert?

CG: In meinem Zimmer, eine kleine blaue Kugel kommt in den Raum und schwirrt herum, bis ich sie begrüße und sie wissen lasse, dass ich bereit bin, transportiert zu werden.

DW: Also stehst du auf oder ziehst dich an?

CG: Stehe auf, ziehe mich an, was auch immer notwendig ist ... für diesen Anlass. Und dann schwirrt sie ungefähr 18 Zoll vor meine Brust, stoppt, und dann im Handumdrehen dehnt sie sich aus, sodass ich mich jetzt in ihr befinde, und ich schwebe direkt in ihrer Mitte. Und dann schießt sie durch die Wand und in den Weltraum in eine der riesigen blauen Kugeln, wo entweder eine oder drei der Blauen Avians auf mich warten - es sei denn, sie bringt mich an einen anderen Ort, aber in diesem Fall hat sie mich dorthin gebracht.

Und Raw-Tear-Eir erklärte mir und zeigte mir holographische Visualisierungen dieser Wesen, die davon sprachen, mich auseinanderzureißen und mich zu demütigen, indem sie auf mich urinierten und all diese schrecklichen Dinge, und dass sie die Versammlung abgesagt hatten. Ursprünglich sollte ich sie eigentlich treffen, und ich spreche ein bisschen schneller, weil es viele Informationen zu erkunden gibt.

DW: Sicher.

CG: Ursprünglich sollte ich sie in einer tiefen, tiefen unterirdischen Höhle irgendwo treffen. Also wurde dies abgebrochen und neu verhandelt, dass ich sie auf der Oberfläche des Planeten treffen würde, und ich durfte vier Sicherheitskräfte des Secret Space Program bei mir haben, die ebenfalls intuitives Einfühlungsvermögen hatten. Und so geschah es auch.

DW: Nun, diese Drakos hätten nicht unbedingt ein Treffen vor dem 5. Dezember 2014 gewollt?

CG: Nein.

DW: Und was geschah am 5. Dezember 2014, was war das, was die Wende im Spiel brachte?

CG: Das war, was wir eine äußere Barriere nennen, von den Kugelwesen errichtet, die das gesamte Sonnensystem umfasst, und sie reicht weit über die Heliosphäre hinaus. Ziemlich weit draußen. Und sie hält alle Wesen davon ab, hereinzukommen und alle rauszugehen. Es ist eine Quarantäne.

DW: Was ist mit dem Funkverkehr oder solchen Dingen?

Die Energiebarrieren der Blue Avians

Corey Goode: "Die Kugelallianz hat [AdÜ: im Dezember 2014] 2 Energiebarrieren eingerichtet, die von keinem Wesen und keiner Technologie durchdrungen werden können (seien es 3/4D- oder 4/5D-Wesen). Eine davon ist die "Outer Barrier", die das gesamte Sol-System (einschließlich Gate/Portal-Reisen) vollständig von der Ein- und Ausfahrt aus dem System abschottet. Die andere ist eine Barriere, die die Erde umgibt*. Sie verhindert, dass ein Wesen oder ein Flugzeug/eine Technologie, die entweder auf der Erde oder im erdnahen Orbit waren, eine gewisse Entfernung vom Planeten überschreitet. [...]"

* AdÜ: Die Energiebarriere um die Erde ist nach einer Aussage von Goode von 2016 in "Cosmic Disclosure: The Earth Alliance Strikes Back" wieder aufgehoben.

CG: Es gab eine Menge Verwirrung darüber. Diese quantenkorrelierten Kommunikationsgeräte haben funktioniert, dass die Leute des Geheimen Weltraumprogramms in der Lage waren, das Programm der Galaktischen Liga der Nationen zu kontaktieren, um zu versuchen, mit ihnen zu sprechen, um zu versuchen, eine Erlaubnis zu verhandeln, wieder in das Sonnensystem zurückkehren zu können. Also weiß ich nicht, was alle anderen Gruppen ... Wenn wir diese Art von Kommunikationstechnologie haben, dann haben sie sicherlich auch einige dieser fortgeschritteneren Gruppen. Aber Funkverkehr und dergleichen werden nicht durchdringen.

DW: Was war die unmittelbare Aktion, die die Syndikate der Geheimen Erdregierung durchgeführt hatten, die anscheinend diese Barriere als eine Art sofortige karmische Explosion hervorzurufen schien?

CG: Nun, ich weiß nicht, ob dies Ursache und Wirkung war, aber die Geheime Erdregierung und ihre Syndikate und das Militär und einige Außerirdische hatten eine sehr mächtige Waffe entwickelt, mit der sie auf eine der Kugeln zielten. Und ich weiß nicht, ob man das jetzt noch zeigen kann, aber ...

DW: Ja. Zeigen wir jetzt den Clip. Dies ist ein Aufnahme von der Internationalen Raumstation, 5. Dezember 2014. Was ihr sehen werdet, ist ein kleiner roter Fleck und etwas, das wie ein Laserstrahl aussieht. Also, was wir sehen, ist eine rote Kugel, die ungefähr 1/4 oder 1/5 des Durchmessers des Mondes hat mit etwas, das aussieht, wie ein roter Strahl, der zu ihr hinaufgeht. Also, was haben wir da gesehen?

CG: Was passiert ist: Es gibt drei unterschiedlich große Kugeln aus der Kugelallianz. Manche haben die Größe des Mondes, manche haben die Größe des Neptuns, manche haben die Größe des Jupiters. Dies ist eine derjenigen, die die Größe des Mondes haben und ziemlich nahe an der Erde waren.

DW: Nun, normalerweise konnten wir sie mit einem Teleskop nicht sehen.

CG: Richtig. Sie war ...

DW: Sie war getarnt.

CG: ... Sie war getarnt. Aber irgendwie waren sie durch die außerirdische Hilfe in der Lage, sie zu lokalisieren, auf sie zu zielen und diese unglaublich mächtige Waffe in den Weltraum auf die Kugel abzufeuern. Die Kugelallianz verwendet defensive Technologie und was sie getan haben, ist, dass sie die Energie des Strahls zur Quelle zurück gelenkt haben.

Also, was Zeugen sagten, ist, dass sie sahen, wie die Kugel rot aufleuchtete, und dann kam ein roter Strahl zurück und traf die Installation, von der aus die Waffe abgefeuert wurde. Und die Installation wurde zerstört mit dem Verlust von Menschenleben und Nicht-Menschen, die an diesem Angriff, dem Versuch, beteiligt waren.

DW: Wissen wir, wo das war?

CG: Mir wurde gesagt, dass es einer von zwei Standorten in Afrika oder Australien wäre, aber seitdem wurde mir gesagt, dass es höchstwahrscheinlich in Australien war.

DW: Nun, Pine Gap in der Mitte Australiens ist eine große Einrichtung. Glaubst du, dass es dort gewesen sein könnte?

CG: Mir wurde gesagt, dass es dort war. Es ist wahrscheinlich in einem der ... nicht Pine Gap selbst, sondern in einem der ... Sie haben Pine Gap und so etwas wie Area 51 und S4. Sie haben viele solcher Gebiete, aber eine ihrer Waffenversuchsanlagen in der Nähe.

DW: Das muss also extrem demoralisierend für die Kabalen gewesen sein. Haben sie erwartet, eine große Lichtshow zu bekommen und die Kugel tatsächlich in die Luft zu jagen? Ist es das, was sie sich erhofft hatten?

CG: Ja.

DW: Und stattdessen bekamen sie augenblicklich Karma-Prügel.

CG: Ja.

DW: Also sind viele hochrangige Leute dabei gestorben.

CG: Ja, sehr hochrangige Leute von denen, die sie Kabalen nennen, waren für diesen Waffentest anwesend, und es gab einige Außerirdische, die auch hier auf der Erde waren, die Ingenieure waren, die dabei halfen, dies zu entwickeln, die ein eigennütziges Interesse daran hatten.

DW: Wie schnell ist diese äußere Barriere nach diesem Ereignis hochgegangen?

CG: Es war fast sofort.

DW: Nun, ich muss darauf hinweisen, wie interessant es ist, dass sie in dem Material vom Gesetz des Einen immer wieder darüber reden, wie sie mit ihrer wichtigsten Richtlinie, dem Gesetz des freien Willens, keine offensiven Maßnahmen ergreifen können. Aber wenn die Negativen versuchen, etwas noch Negativeres zu tun, dann erlaubt das neue Aktionen. Das klingt genau nach dem, was hier passiert ist.

CG: Mir wurde gesagt, dass es sich um ein Aikido-Prinzip handelte, das benutzt wurde, um ihre Energie auf sie zurück zu lenken.

DW: Also lass uns gleich zur Sache kommen. Du sagst, dass es Tsunamis von Energie gibt, die durch die Sonne in unser Sonnensystem kommen. Du hast mir gegenüber in einem privaten Gespräch und vielleicht auch vor der Kamera erwähnt, dass diese Kugelwesen das Wort "Hauptzyklus" benutzt haben, das wiederum auch im Gesetz des Einen verwendet wird. Die Quelle des Gesetzes des Einen sagt: Ich bin Ra.

Als die Leute in dem ersten Treffen, das du als Delegierter hattest, diese Wesen hinter dir gefragt haben, ‚Wer bist du‘, was haben sie gesagt?

CG: Nun, einer der Leute fragte: "Bist du der Ra aus dem Gesetz des Einen"? Und seine Antwort war einfach eine kurze Antwort: "Ich bin Raw-Tear-Eir."

DW: Im Gesetz des Einen sprechen sie von der Verschiebung in die vierte Dichte. Sie sagen, irgendwas um die 30 Jahre nach 1981 - aber sie werden nicht spezifisch - gehen wir durch einen Quantensprung. Nun, warum sollten diese Außerirdischen so dringend aus unserem Sonnensystem aussteigen wollen, nachdem diese äußere Barriere errichtet wurde? Was würde mit ihnen passieren, wenn sie nicht rauskommen? Erwarten sie, dass etwas passiert?

CG: Nun, anscheinend werden sie für all die negativen Dinge, die sie hier seit vielen Jahrtausenden tun, zur Rechenschaft gezogen. Und als diese Barriere hochging, waren sie gefangen. Und deshalb wurden Gonzales und ich als Delegierte benannt, um zu diesen Treffen zu gehen.

DW: OK.

CG: Und zurück zu Gonzales, sobald ich von der Woche, in der ich hier Videos gemacht habe, zurückkam, wurde ich von Gonzales kontaktiert, und er sagte mir: "Ich hatte eine ziemliche Zeit". Er sagte: "Ich wurde zum Treffen mit der Drako Allianz Föderation gebracht, und ich habe auch an einer der Konferenzen der Super Föderation teilgenommen." Und ich war sehr überrascht, aber anscheinend hat er einen sehr guten Job gemacht.

Er erzählte mir sofort, dass er sich entschuldige, weil er dachte, dass ich die Erfahrung mit dem White Draco Royal übertrieben hatte, und als er sich mit ihm verband, war es so eine invasive ... Es war wie Mikrowellen, die in mein Frontalhirn eindrangen, und er packte mich und hielt mich dort fest, hielt mich an Ort und Stelle, wenn er mit mir kommunizierte. Er war sehr invasiv. Es war anders als jede andere Art von Kommunikation.

Und als er das tat, verlor ich alles andere. . . Ich habe nicht mehr auf etwas anderes geachtet. Und seine Augen verwandelten sich ständig und wechselten ihre Farben - blau, rot, alle Farben - und seine geschlitzte Pupille ging weit zu dem Punkt, an dem ihre Augen schwarz wurden. Und dann war es einfach sehr, sehr invasiv. Und in seiner Situation, er war er hergekommen und diese Gruppe, diese Kabalen, mehr oder weniger eine Gruppe oder Syndikatsgruppe, genannt das Komitee der 200, mit dem wir uns zuvor befasst hatten, hatte ihre Führung dort, und sie nennen sich selbst die Vorsitzenden.

DW: Gut, ich möchte dich unterbrechen, weil der Zuschauer vielleicht nicht weiß, was war die Forderung des weißen Reptiloiden, als du ihn das erste Mal getroffen hast? Was hat er dich gefragt? Was forderte er?

CG: In meinem Meeting hat es mit Forderungen angefangen und dann wollten sie, dass ich den Sphärenwesen Vorschläge unterbreite. Und sein Vorschlag war, dass sie alle ihre menschlichen Anhänger, die Geheime Erdenregierung und ihre Syndikate, an die Geheime Weltraum-Allianz aufgeben würden. Sie würden ihre Reptilien-Soldaten der unteren Kaste und ihre ET-Verbündeten, die innerhalb des Sonnensystems gefangen waren, aufgeben, wenn die Kugelwesen-Allianz den Weißen Royals, Drakos, eine sichere Passage aus dem Sonnensystem erlauben würde.

DW: Also waren sie buchstäblich bereit, jeden zu verraten, der für sie arbeitet - ihre gesamte Armee, alle Ebenen der Hierarchie, alle, denen gesagt wurde, sie seien Götter auf der Erde, sie sind so besonders, sie sind die Illuminaten, sie sind das weiße Licht der Erde. Und die Royals sagten: "Wir geben euch alle, lasst uns einfach gehen."

CG: Das war das Angebot.

DW: Ist das zu den Kabalen durchgesickert? Haben sie herausgefunden, dass dieser Verrat stattgefunden hat?

CG: Nun, die Vertreter des Komitees der 200 waren da und haben diesen Verrat miterlebt.

DW: Du sagst ‚Komitee der 200‘, aber jeder, der das studiert hat, alle Leute von Alex Jones, sagen: ‚warte, es ist ein Komitee der 300.‘ Ist etwas passiert? Sind einige von ihnen übergelaufen? Glaubst du, dass es das sein könnte?

CG: Ich weiß nicht, wo der Unterschied herkommt. Sie wurden mir immer als Komitee der 200 vorgestellt.

DW: Seit wann?

CG: Seit den letzten paar Monaten.

DW: Es ist also möglich, dass 1/3 ihrer Mitglieder übergelaufen sind.

CG: Könnte sein.

DW: OK. Also sind sie bereit, alle aufzugeben, und dann stellen alle Kabalen fest, dass dies geschehen ist.

CG: Ja.

DW: Das muss für sie sehr erschütternd gewesen sein.

CG: Ja. Und das verursachte sofort eine Menge Abspaltung und Machtkämpfe unter all diesen Kabalengruppen und Syndikatsgruppen.

DW: Zweifellos.

CG: Und sie attackierten einander. Dies ist auch der Zeitpunkt, an dem viele dieser Kabalengruppen begannen, Zeuge der [staatlichen] Anklage zu werden, schätze ich, würde man sagen. Sie würden zur Geheimen Weltraum Allianz überlaufen und eine Fundgrube an Beweismitteln gegen die Geheime Erdregierung mitbringen und versprechen, in zukünftigen Anhörungen gegen sie auszusagen, wenn ihnen ein außerweltliches Schutzgebiet und ein außerweltliches Zeugenschutzprogramm für sie und ihre Familien gewährt würde.

Also, das ganze Zeug ist passiert, und es war ein großes Durcheinander. Also war es wichtig, diese Frage zu stellen. Das ist der Schauplatz für die Ankunft von Gonzales.

DW: Du und ich haben hier gearbeitet, so dass die Kugelwesen dich nicht als Delegierten benutzen konnten, weil du bereits beschäftigt warst.

CG: Richtig. Und sie hielten das für wichtig. Als Gonzales ankam und diese Vorsitzenden vom Kommitee der 200 ihn in einer ähnlichen Position an der Erdoberfläche im Südwesten der USA trafen, sagte er, dass ihm der Kiefer herabfiel. Ich werde nicht den Namen sagen, aber es war ein sehr prominenter Politiker, bekannt dafür, viele Präsidenten zu beraten und die Neue Weltordnung zu unterstützen und hinter Entvölkerungsbemühungen zu stehen - ein alter Mann mit einem starken Akzent, Tränensäcken und lockigen weißen Haaren3.

DW: Ich denke, du hast genug gesagt.

CG: Ja. Er sagte, dass ihm der Kiefer herabfiel, als diese Person ankam und sich vorstellte, ihn die Halle hinunter führte, ihm erklärte, dass er ein wenig respektvoller als in einem vorhergehenden Ereignis sein muss, dass Gonzales einige hohen Wellen geschlagen hatte. Und er wurde hereingeführt, und er sagte, dass er und die intuitiven Empathen der Wachen, fühlten, dass alles inszeniert war, dass alles von Anfang an sehr theatralisch eingerichtet war.

DW: Theatralisch für welchen Zweck?

CG: Um die Vorstellung zu vermitteln, dass die Drakos nicht aus Schwäche handelten, dass es nur Theater war, ein Kraftakt.

DW: OK, was waren einige der Merkmale des Ortes oder der Art und Weise, wie es gemacht wurde, die dazu bestimmt waren, Stärke zu zeigen?

CG: Als sie in das riesige Foyer dieses stillgelegten Hotels gingen, gab es das, was vorher nicht da war, eine riesige, riesengroße Ehrengarde von Soldatenreptiloiden, die diese langstieligen Waffen mit Klingen am Ende hielten, die fast wie Breitschwerter aussahen. Und sie standen dort mit ihren Füßen etwa schulterbreit auseinander und standen dort in so etwas wie Habachtstellung. Und hinter ihnen waren Mantidenwesen und einige andere Insektenwesen, die in einer Art loser Formation standen. Und dann liefen sie, und in der Mitte dieser Formation stand derselbe Weiße Königliche Drako.

DW: Und das ist im Grunde genommen der Kopf der ganzen Drakos, die Nummer eins.

CG: Das behauptete er.

DW: OK.

CG: Und er griff sofort nach Gonzales' Verstand, und Gonzales sagte, dass es ihm einen Schock versetzte.

DW: Wow.

CG: Gonzales sagte, vorher war er sich sicher, dass ich übertrieben habe. Und an diesem Punkt sagte er [der Weiße Königliche Drako] ihm: „Wiederhole alles, was ich sage, damit es jeder hören kann.“ Er sagte, dass „die blauen Avianer in der Kugelallianz euch darüber getäuscht haben, wie mächtig wir sind und wie mächtig unsere Oberherren sind“. Und ich saß damals mit Gonzales am Tisch, und Gonzales sagte: „Das ist das erste Mal, dass sie ihre Oberherren bestätigt haben, dass sie jemand Höherem Bericht erstatten.“

Und er erklärte unmissverständlich, dass keiner der menschlichen Anhänger verfolgt werden sollte, dass ihnen allen Gnade zuteil werden sollte, und dass es allen ET-Gruppen und den Drakos erlaubt sein sollte, das Sonnensystem nach Belieben zu verlassen, und dass sie anfangen würden, durch Krieg und Streit auf der Erdoberfläche Chaos und Verwüstung anzurichten, wenn sie es nicht täten. Und so machte er weiter und weiter und weiter und weiter ...

DW: Wie unter falscher Flagge, die Art eines einsamen bewaffneten Banditen?

CG: Ja, um Angstenergie aufzubauen.

DW: Es ist also nicht so, dass Reptilien-Soldaten mit Breitschwertern auf der Erdoberfläche losbrechen werden.

CG: Nein. Er meinte ihre menschenmanipulierenden Ereignisse auf der Erdoberfläche, um Verwüstung anzurichten.

DW: Aber machen sie das nicht schon?

CG: Ja, schon, aber das war. . . Sie sprachen davon, das Ganze in großem Stil zu intensivieren. Wir reden davon, dass sie den Dritten Weltkrieg angedroht haben und dass alles Mögliche, was uns die Kugelallianz zugesichert hat, nicht erlaubt werden wird.

DW: Nun, und es scheint, dass wohlwollende Wesen wie die Kugelallianz und vielleicht noch andere, die ihnen helfen, es ihnen unmöglich machen, das zu tun.

CG: Ja. Es gab so viele Versuche, den Dritten Weltkrieg zu beginnen, die vereitelt wurden. Darüber können wir später reden. Aber wie auch immer, dieser ...

DW: Also werden sie jetzt viel härter drängen, als sie es vorher taten.

CG: Sie haben dies angedroht.

DW: Richtig.

CG: Und er machte alle möglichen grandiosen Drohungen und brach dann den Kontakt mit Gonzales ab und wandte sich ab. Und dann marschierten er und seine ganze Delegation einfach aus dem Raum heraus - aus dem Raum geholpert ist die Art und Weise, wie Gonzales es beschrieben hat. Und Gonzales hatte riesige Kopfschmerzen. Er war angewidert, all die Symptome, die ich auch danach hatte, und er wollte verflixt nochmal einfach nur dort herauskommen.

Und als sie auf dem Weg weggingen, den sie gekommen waren, führte sie derselbe Vorsitzende hinaus und erzählte ihnen, wie ernst es ihnen war, dass sie - noch mehr Theater - er sagte, wie ernst es war, dass sie zuhörten und das Angebot annahmen, das dieser Weiße Königliche angeboten hatte. Und sie gingen zurück, stiegen auf das Dach, stiegen in ihr Fluggerät und flogen zurück, um Bericht zu erstatten.

DW: Klingt so, als hätte der Drako tatsächlich ein sehr beeindruckendes Geheimnis verraten, eine sehr wertvolle Schwäche, dass sie einen extradimensionalen Oberherrn haben, dem sie antworten.

CG: Richtig. Und dieser extradimensionale Oberherr - und Gonzales lehnte sich nach vorne - er sagte: „Wir glauben, dass dieser extradimensionale Overlord auch für die ET/ED-KI-Bedrohung verantwortlich ist.“ Er sagte, dass im Moment viel zusammenkommt, was Spekulation war, und „Intelligenz zielte schon seit langem daraufhin“, sagte er, „aber das war eine sehr große Bestätigung.“

Und ich fragte, ob diese Reptilien, die Drakos, ob sie KI-Propheten waren. Und er sagte: „Entweder das oder sie arbeiten Seite an Seite.“

DW: Hat die Weltraumprogramm-Allianz einen Plan, um die extradimensionalen Oberherren der Drakos zu besiegen? Gibt es eine Möglichkeit, uns von dieser künstlichen Intelligenz zu befreien? Du erwähntest, dass die KI in der Zukunft Bedrohungen ihrer selbst sieht?

CG: Ja - um deine Frage wirklich schnell zu beantworten, und ich kann mich nicht näher darauf einlassen, es gibt einen Plan, die Erde und das Sonnensystem von allen KI-Signalen zu reinigen.

DW: Also werden wir völlig frei davon sein?

CG: Ja.

DW: Und ist das so ähnlich wie die archetypische Vorstellung, dass, wenn man das Gehirn aus der zentralen Verflechtung herauszieht, alle Drohnen einfach kollabieren?

CG: Die gesamte künstliche Intelligenz wird in dieser einen Aktion herausgenommen, auf die ich mich, wie gesagt, nicht näher einlassen kann.

DW: Ohne dieses Signal, was passiert mit den Wesen, die mit Naniten beladen sind?

CG: Die Naniten werden einfach nur ruhen.

DW: Also, wenn diese Wesen sich von den Naniten ernähren, wenn es eine Art Symbiose gibt, dann wäre es wirklich schlecht für sie.

CG: Ja. Und das führt uns zu einigen anderen Diskussionen über ätherische Wesen, die ebenfalls in die äußeren Reiche zurückgedrängt werden, und Menschen, die diese Anhänge haben, die symbiotische Beziehungen zu diesen Anhängen haben, und darüber, wie sie leiden werden, wenn diese Wesen in die äußeren Reiche zurückgedrängt werden, darüber können wir ein andermal reden.

DW: In Ordnung. Gut, wir haben diesmal ein wenig überzogen, aber es hat euch wahrscheinlich nicht gestört, weil das alles sehr faszinierend ist. Ich bin David Wilcock. Hier ist die "Kosmische Enthüllung" und wir sehen uns beim nächsten Mal. Danke fürs Zuschauen.

________________________________________

1 AdÜ: Gaiam (von Gaia I am), heutige Bezeichnung: Gaia, Inc. (Video Streaming Service), www.gaia.com

2 AdÜ: Abbildung eines White Draco bei Divine Cosmos: White Draco.

3 AdÜ: Dazu war mein erster Gedanke: Henry Kissinger! Obwohl es auf neueren Bildern mit den Locken nicht so weit her ist. Bei bewusstseinsreise.net findet man übrigens dieselbe Vermutung.


Zum Original: Cosmic Disclosure: New Frontiers in the A.I. War


Teil 1: Kosmische Enthüllung: Die Bedrohung durch die Künstliche Intelligenz

Teil 2: Kosmische Enthüllung: Wachsam sein gegenüber der KI


Mehr von spherebeingalliance.com:

Cosmic Disclosure: Spiritual Ascension vs. Technology

Cosmic Disclosure: Alchemy and The Law of One

Cosmic Disclosure: Viewer Questions Part 1

Eine Sendung im Deutschlandfunk am 26.12.2017:

Über das Dunkle in der Black Box


Einen Überblick über die Enthüllungen von Corey Goode bietet auch das umfangreiche Werk "Mein Vater war ein MIB" von Jason Mason in Kapitel 18.





an den Übersetzer

SSP- und KI-Begriffe

SSP

Secret Space Program, das Geheime Raumfahrtprogramm in den USA.
Das geheime Weltraumprogramm Solar Warden

Solar Warden

Ein Programm der Geheimen Raumfahrt, an dem Corey Goode teilgenommen hat und das von ihm bekannt gemacht wurde.
Das geheime Weltraumprogramm Solar Warden

Lunar Operation Command (LOC)

Stationen des Geheimen Raumfahrtprogramms auf dem Mond.

Die Kugelwesenallianz oder Kugelallianz

engl. Sphere Being Alliance. Vor kurzem hat sich eine Gruppe von Wesen der SSP (Secret Space Program)-Allianz angeschlossen, der niemand zuvor begegnet ist. Es ist eine Gruppe von Wesen aus der sechsten bis neunten Dichte, die als ‚Die Kugel-Allianz’ bezeichnet wird. Die bekanntesten Vertreter sind die Blauen Avianer (Blue Avians), vogelähnliche Wesen. Sie unterstützen den Aufstieg der Erde und bekämpfen gleichzeitig die Kabalen der Erde. Sie kooperieren mit dem SSP-Projekt Solar Warden, bei dem auch Corey Goode beteiligt war.

Erdallianz

Die Erdallianz besteht aus den BRICS-Staaten (Brasilien, Russland, Indien, China & Südafrika) und "White Hats" im Militärisch Industriellen Komplex der USA und anderen Nationen, die die volle Enthüllung von außerirdischem Leben und fortgeschrittener Raumtechnologie wünschen.

KI-Signal

Corey Goode: "Da draußen gibt es eine sehr durchdringende Kraft. Und es ist schwer, es ein außerirdisches oder überdimensionales Wesen zu nennen, aber es ist eine künstliche Intelligenz. Und es sendet sich selbst über mehrere Galaxien in Form eines künstlichen Intelligenzsignals aus."

Vermutlich kommt dieses Signal sogar aus Bereichen jenseits der Dimensionen.

Naniten

Eine mikroskopische Maschine, die eine künstliche Intelligenz ist, auch Nanoroboter oder Nanomaschine genannt.




Corey Goode / David Wilcock

David Wilcock interviewt Corey Goode über die Künstliche Intelligenz (KI) - Teil 2.


David Wilcock interviewt Corey Goode über die Künstliche Intelligenz (KI).


Ausgrabungen in der Antarktis fördern eine präadamische Zivilisation zutage, die vor 12.000 Jahren durch einen Polsprung schockgefroren wurde.


Infos über das geheime Weltraumprogramm Solar Warden


Teilwiedergabe von Episode 1 der Enthüllungen von Corey Goode mit Link zur Website Sphere-Being Alliance





Letzte Artikel

Eine Dokumentation der Ereignisse um die Zulassung oder das Verbot von Glyphosat.


Owen Waters zeigt, dass aus 'Sehen heißt Glauben' das scheinbare Gegenteil wird: Glauben heißt Sehen.


Was die Lichtarbeiter in der jetzigen, schwierigen Zeit tun können.


David Wilcock interviewt Corey Goode über die Künstliche Intelligenz (KI) - Teil 2.


David Wilcock interviewt Corey Goode über die Künstliche Intelligenz (KI).


Aus Billy Meiers englischem Blog


Die Neutralisierung der Aktionen der Kabalen im Oktober 2017.


Owen Waters beschäftigt sich in diesem Newsletter mit Yin und Yang und speziell mit dem Yin-Yang-Symbol.


Eva Kroth macht Bewusstseinsreisen in die Astralwelt und berichtet hier über den kommenden Dimensionssprung.


Das Massaker von Las Vegas am 1.10.2017 aus der 9D-Niburianischen Perspektive betrachtet.


Simona Sebastian über das Wurzelchakra


Der Newsletter von Jelaila Starr vom 24. September 2017


Der galaktische Logos, Melchior, kündigte drei Energiewellen zur Reinigung des Wurzelchakras an.


Eine geänderte Strategie gegenüber den Dunkelmächten.


Der Agarther Mikos erklärt, wie man Unsterblichkeit erlangt.



Startseite  ·  Kontakt  ·  Inhalt  ·  Nach oben